Fahrräder

Infos zum Projekt

Was ist ein Verkehrsentwicklungsplan?

Die Stadt Lahr erstellt zurzeit einen Verkehrsentwicklungsplan. Das ist ein Planwerk, in dem die Strategie für die Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung in Lahr bis zum Jahr 2030 definiert wird. Zur inhaltlich-thematischen Ausrichtung des Verkehrsentwicklungsplans werden Leitlinien und Ziele bestimmt. Auf Basis einer detaillierten Analyse der verkehrlichen Ausgangssituation werden Stärken und Schwächen betrachtet. Sie dienen anschließend als Grundlage für das integrierte Handlungskonzept, das unter Berücksichtigung von Prognosen und Entwicklungsszenarien unterschiedliche Maßnahmen für alle Verkehrsträger und alle Bereiche der Mobilität in Lahr aufzeigt. Die Stadt Lahr hat zur Unterstützung erfahrene externe Gutachter – das Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Planersocietät mit Sitz in Karlsruhe und Dortmund – beauftragt.

Welche Inhalte hat ein Verkehrsentwicklungsplan?

Im Rahmen des Verkehrsentwicklungsplans werden sowohl die einzelnen Verkehrsarten (Fuß- und Radverkehr, Bus und Bahn, Kfz-Verkehr) als auch übergeordnete und querschnittsorientierte Mobilitätsthemen wie die Verkehrssicherheit, ein Mobilitätsmanagement oder die neuen Mobilitätsformen (E-Mobilität/ CarSharing etc.) analysiert. Bei der Erarbeitung des Verkehrsentwicklungsplans in Lahr liegt ein besonderer Fokus auf der Betrachtung des öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Der Verkehrsentwicklungsplan versteht sich hier als strategisches Planwerk, das verkehrsmittelübergreifend die „Leitplanken“ der Verkehrsplanung sowie -entwicklung für die nächsten Jahre definiert, ohne die Maßnahmen bis ins Detail auszuarbeiten. Der Verkehrsentwicklungsplan orientiert sich hierbei immer an den rahmengebenden Herausforderungen. Diese betreffen insbesondere die Folgen des demografischen Wandels für den Verkehr, steigende Anforderungen im Klimaschutz sowie die Finanzierbarkeit, Kosteneffizienz und Umsetzbarkeit von Maßnahmen.

Aktuell - Lahr mobil

September 2019

  • Am 04. Juli 2019 fand ein Bürgerforum als öffentlicher Auftakt der Planungen statt. Zu dieser Veranstaltung trafen sich etwa 40 Personen im Haus zum Pflug. Neben der Erhaltung von Informationen zum anstehenden Planungsprozess (Bearbeitungsschritte, zeitlicher Ablauf) und dem Sammeln erster Eindrücke aus der Bestandsaufnahme und -analyse wurden den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben, sich umfangreich an der Diskussion zu beteiligen sowie Anregungen und Ideen für eine zukunftsfähige Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung in Lahr einzubringen. Die Dokumentation der Ergebnisse kann hier eingesehen werden.
     
  • Im Anschluss an den öffentlichen Auftakt wurden Anregungen der Bürgerinnen und Bürger über eine Online-Beteiligung gesammelt. Vom 05. Juli bis zum 05. August 2019 konnten durch die Bürgerschaft unter www.buergerbeteiligung.de/lahr-mobil/ eine Vielzahl von Anregungen, Hinweisen und Ideen zu den unterschiedlichen Formen der Mobilität in Lahr eingebracht werden. Insgesamt sind rund 250 Ideen bei der Online-Beteiligung eingegangen. Eine Zusammenfassung der Hinweise der Online-Beteiligung finden Sie hier.

Die Stadt Lahr und das beauftragte Planungsbüro Planersocietät bedanken sich bei allen Beteiligten für die konstruktiven Diskussionen und zahlreichen Beiträge. Die durch die öffentliche Auftaktveranstaltung und in der Online-Beteiligung gesammelten Anregungen und Hinweise ergänzen die durch das Gutachterbüro durchgeführte Bestandsaufnahme und -analyse.

 

 

Juni 2019

  • Am 4. Juli 2019 findet eine öffentliche Auftaktveranstaltung zum Verkehrsentwicklungsplan statt. Die öffentliche Auftaktveranstaltung dient zur Information über die Hintergründe, Rahmenbedingungen und Gestaltungsspielräume der Planung, aber auch zur Darstellung des aktuellen Planungsstands sowie der Sammlung von Hinweisen zur Ausgangssituation und Wünschen für die Zukunft (Defizite und Potenziale).

           4. Juli 2019 im Haus zum Pflug (Kaiserstraße 41), 18:00 Uhr

  • Kommen Sie vorbei und bringen Sie Ihre Ideen und Hinweise ein!
  • Sie haben am 4. Juli 2019 keine Zeit? Kein Problem: Ab dem 5. Juli finden Sie unter www.lahr.de/mobil den freien Zugang zu einer Online-Beteiligung. Über einen Zeitraum von vier Wochen haben Sie die Möglichkeit Ihre Ideen, Anregungen und Hinweise zur Mobilität in Lahr in den Planungsprozess einzubringen

 

Mai 2019

  • Die Mobilitätsuntersuchung wurde in den vergangenen Wochen erfolgreich durchgeführt. Die Stadt Lahr und die Planersocietät bedanken sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die an der Befragung teilgenommen haben. Ergebnisse sind bis zum Herbst 2019 zu erwarten. Darüber hinaus haben alle interessierten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit sich noch vor den Sommerferien weiter in den Erarbeitungsprozess des Verkehrsentwicklungsplans einzubringen. Dazu wird ein Bürgerforum, als öffentlicher Auftakt, veranstaltet und eine Online-Beteiligung angeboten. Weiter Information zu beiden Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie in Kürze an dieser Stelle.

 

März 2019

  • Die Mobilitätsuntersuchung startet am Dienstag, 26. März 2019, mit dem ersten Befragungstag. Die ausgewählten Haushalte erhalten derzeit ihr Befragungsunterlagen.
    Im Vorfeld der Befragung fand ein Pressegespräch zur Mobilitätsuntersuchung und dem neuen Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Lahr statt. Die offizielle Pressemitteilung der Pressestelle der Stadt Lahr kann hier  aufgerufen werden.
    Um die Verkehrsplanung in der Stadt Lahr zukünftig besser an den Wünschen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger ausrichten zu können, hoffen wir auf eine rege Teilnahme.

 

März 2019

  • Die Befragung startet am Dienstag, 26. März 2019.

 

März 2019