Stadt Lahr, Kirche St. Peter und Paul

St. Peter und Paul

Die Kirche war die erste katholische Kirche in Lahr nach der Reformation. Erbaut wurde sie 1844 bis 1849 mit einer Doppelturmfassade vom Architekten Jacob Julius Greiff.
Das Bild zeigt die beiden hohen Türme der Kirche St. Peter und Paul vor strahlend blauem Himmel. Die Perspektive von unten nach oben lässt sie noch höher und imposanter wirken.
Die Türme der Kirche St. Peter und Paul
Quelle: Stadt Lahr

Der heutige Zustand entstammt der Restaurierung von 1984 bis 1992. Von der ursprünglichen Ausstattung sind unter anderem noch vorhanden das Altarbild (Amalie Bensinger, Düsseldorf), die den Altaraufbau flankierenden Holzfiguren Petrus und Paulus (Heinrich Greiff), der Orgelprospekt (Konrad Albiez, Waldshut) und die Pfeilerkapitelle.

Zu sehen sind die beiden Kirchtürme der Kirche St. Peter und Paul vor einem strahlend blauen Himmel. Zwischen den Türmen das Mittelschiff mit drei Rundbogendfenstern, einer Uhr und einem Kreuz auf dem Giebel. Links im Bild ein Stadthaus, rechts ein grüner Laubbaum.
Kirche St. Peter und Paul in Lahr
Quelle: Stadt Lahr

Die Wandmalereien am Altarraumbogen stammen von Carl Philipp Schilling, Freiburg. Die übrigen Wandmalerein von Victor Sieferle aus dem Jahr 1889.