Stadt Lahr, Bürger, Familie, Generationen, Leben

Angebote + Veranstaltungen

Ein Zeichen der Solidarität für die Veranstaltungsbranche - Stadt Lahr beteiligt sich an der Aktion „Night of Light“

Die Veranstaltungsbranche hat bundesweit mit einem dramatischen Appell auf ihre Situation aufmerksam gemacht. Großveranstaltungen sind voraussichtlich noch bis Samstag, 31. Oktober 2020, verboten, die Folgen seien nicht absehbar. Viele Künstler aber auch Veranstalter werden diese lange Zeit der Schließung nicht überleben. Die Stadt Lahr unterstützt deshalb auch Projekte wie beispielsweise  die Konzertreihe „We Live“.

 

Wir wollen ein Zeichen setzen

Um auf diese prekäre Situation aufmerksam zu machen, sollen möglichst viele Veranstaltungsorte in der Nacht von Montag, 22. auf Dienstag, 23. Juni 2020, rot beleuchtet werden. Dies werden in Lahr das Parktheater, der Schlachthof und das Rathaus sein. So sollen die wichtigsten Veranstaltungsorte, aber auch das Rathaus als Sitz der Lahrer Stadtverwaltung, als betroffene Stellen gezeigt werden. Ermöglicht wird diese Aktion durch Peter Jehle von der Firma Neomy und Taner Demiralay von der Lahrer Rockwerkstatt e.V., die kostenlos die Illumation übernehmen. „Wir wollen deutlich machen, dass die Lahrer Veranstaltungsbetriebe leiden und sind froh, dass uns die Stadtverwaltung in unserem Ansinnen unterstützt.“, so die Initiatoren. Oberbürgermeister Markus Ibert unterstützt die Aktion: „Die Auswirkungen der Corona-Pandemie strahlt auf alle Bereiche aus. Dies bewusst zu machen, ist ein wichtiges Zeichen der Solidarität.“

Um das Miteinanderleben zu fördern, gibt es in Lahr zahlreiche Angebote und Veranstaltungen.

Logo der initiative Meine. Deine. Eine Welt.
Logo Meine. Deine. Eine Welt.

Am Sonntag, 01. September 2019, starten Eine-Welt-Tage in Baden-Württemberg. 32 Kommunen nehmen an der diesjährigen Initiative Meine. Deine. Eine Welt. teil. Auch Lahr ist dabei und zeigt ganz konkret, was jede und jeder für eine gerechtere Welt beitragen kann.

Flyer

Bei mehr als 100 Nationen in einer Stadt gibt es viele Unterschiede. Aber es gibt auch Gemeinsamkeiten über alle Traditionen, Länder und andere Unterschiede hinweg.

Viele Menschen haben zum Beispiel eine Lieblingssuppe, an die sie sich gern erinnern und mit der sie etwas ganz Besonderes verbinden: ihre Heimat, ihre Kindheit, ihren Urlaub.

Einmal im Jahr sind daher alle Bürger der Stadt Lahr eingeladen, ihre Lieblingssuppe zu kochen und andere probieren zu lassen oder selbst die Suppen der anderen Teilnehmer aus aller Welt zu kosten.

Dabei gibt es Gelegenheit, miteinander die dazugehörigen Gedanken, Erinnerungen und Geschichten zu teilen: von den kulturellen Hintergründen des Gerichts bis hin zu den Anlässen, zu denen die Suppe gegessen wird.

12. Internationales Suppenfest in Lahr

Suppen zum Verlieben: Internationale Suppenspezialitäten von über 40 Köchen aus mehr als 20 Nationen!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen - guten Appetit!

Samstag, 12. Oktober 2019, ab 11:30 Uhr (erste Runde) und ab 16:00 Uhr (zweite Runde)

in der Mehrzweckhalle im Bürgerpark (ehemaliges Landesgartenschau-Gelände), der Eintritt ist frei,

veranstaltet vom Lahrer Netzwerk „Migration & Integration“.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, dann nehmen Sie Kontakt mit Veronika Hark (Neue Arbeit Lahr, Telefon 07821 / 9089272, E-Mail: hark@neuearbeitlahr.de) oder Andreas May (Amt für Soziales, Schulen und Sport Telefon 07821 / 910-5020, E-Mail andreas.may@lahr.de) auf.

Flyer Suppenfest 2019

Anschreiben Suppenfest 2019

Vorlage Rezepte 2019

 

Die Suppenkochbücher, die seit Jahren erstellt werden, gibt's hier als Download:

Suppenkochbuch 2017

Suppenkochbuch 2016

Suppenkochbuch 2015

Suppenkochbuch 2014

Suppenkochbuch 2013

Suppenkochbuch 2012

Bereits mehrfach fand auf dem Lahrer Marktplatz organisiert vom Lokalen Agenda 21-Büro und dem Amt für Soziales, Schulen und Sport der Stadt Lahr mit Unterstützung durch den Interkulturellen Beirat der Stadt Lahr das "Fest der Kulturen" statt.

Wie ein buntes Kaleidoskop spiegelt das Fest die kulturelle Vielfalt der in Lahr lebenden Menschen wider. Das Fest bietet Platz für das Kennenlernen, den Austausch und die Begegnung zwischen Lahrer Bürgern und ihren Kulturen. Zahlreiche Gruppen und Vereine informieren an verschiedenen Ständen. Zudem werden viele kulinarische Spezialitäten angeboten, die ebenfalls die kulturelle Vielfalt und Abwechslung zeigen. Abgerundet wird das Fest der Kulturen stets durch ein buntes Programm aus Musik, Tanz und Spiel.