© Stadt Lahr

Allgemeines über Energie + Klima

Der menschengemachte Klimawandel ist in vollem Gange, darüber sind sich seriöse Wissenschaftler einig. Denn durch menschliche Aktivitäten ist die Konzentration von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen seit Beginn der Industrialisierung erheblich angestiegen, mit erheblichen Auswirkungen auf das Klima, auch bei uns.

So hat sich in Baden-Württemberg die Jahresmitteltemperatur zwischen 1951 und 2000 bereits um 1,5 Grad erhöht, die Frosttage im Mittel um 30 Tage pro Jahr ab- und die Sommertage um 20 Tage pro Jahr zugenommen. Auch die Anzahl der Tage mit Starkniederschlägen hat sich um elf Tage pro Jahr erhöht. Ohne Zweifel: Wir müssen handeln.

Unter dem Motto „Gutes Klima – gutes Leben“ ist die Stadt Lahr ist schon seit vielen Jahren mit zahlreichen Projekten aktiv (deutsche Broschüre: Klimaschutz in Lahr, englische Broschüre: Climate Protection in Lahr). Unser Ziel heißt: Energie einsparen, die Energieeffizienz erhöhen und verstärkt erneuerbare Energien einzusetzen. Doch um wirklich etwas zu bewirken ist die gesamte Zivilgesellschaft aufgerufen, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen. Ob Einzelperson, Haushalt oder Gewerbebetrieb – alle sind gefragt, um einen spürbaren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Nur wenn jeder einzelne handelt, lässt sich der Klimawandel aufhalten.

Die Stadt Lahr unterstützt Sie gerne dabei. Mit kostenlosen Informationen, mit Rat und Tat. Wenn es darum geht, selbst aktiv zu werden, stehen wir unseren Bürgerinnen und Bürgern sehr gern zur Verfügung.

Die Energie- und Klimasituation für Deutschland können Sie den Umweltdaten Deutschland (Energie) und den Umweltdaten Deutschland (Klima) entnehmen. Speziell für das Land Baden-Württemberg geben die Umweltdaten 2018 und der Energieatlas Baden-Württemberg Auskunft.