Bauarbeiter, Baustelle

Baustellen + Verkehrsmaßnahmen in Lahr

Öffentliche Baumaßnahmen an Straßen, Häusern und Plätzen betreffen jeden von uns täglich und direkt, sei es in der Rolle des Verkehrsteilnehmers oder als Anwohner.

Es ist schwierig, die verschiedenen Ansprüche und Interessen in Einklang zu bringen. Deshalb muss jeder einzelne Rücksicht und Verständnis zeigen. Eine Baustelle, die jemand heute als Ärgernis empfindet, weil sie den Verkehrsfluss behindert, kann morgen schon notwendig sein, um die eigene Wasserversorgung sicher zu stellen.

 

Zur Zeit gibt es in Lahr und Stadtteilen folgende Bau- und Verkehrsmaßnahmen an Straßen, Wegen, Plätzen oder öffentlichen Versorgungsleitungen:

Arbeiten am Schutterentlastungskanal werden fortgesetzt

Arbeiten am Schutterentlastungskanal
Arbeiten am Schutterentlastungskanal

- Rad- und Fußweg nur eingeschränkt nutzbar -

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Freiburg (RP) werden Anfang April 2022 die Arbeiten für die Verbesserung des Hochwasserschutzes wiederaufgenommen. Der neue Bauabschnitt am Schutterentlastungskanal liegt zwischen der Unditz und dem Muserebach und hat eine Länge von 600 Metern. Zudem wird der Unditzdüker etwa zehn Meter westlich von seiner bisherigen Lage neu gebaut. Der alte Düker werde anschließend verfüllt.

Das Regierungspräsidium weist darauf hin, dass die Baustelle aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden darf. Die Rad- und Fußwege auf den Dämmen werden wechselseitig gesperrt und auf die jeweils gegenüberliegende Seite umgeleitet. Während der südliche Damm ertüchtigt wird, können Fußgänger- und Radfahrer den nördlichen Dammkronenweg nutzen.

Die Baustellenzufahrt erfolge über das Gewerbegebiet in Lahr. Dabei komme es, insbesondere unter der Brücke der B 415, zu Begegnungsverkehr mit Baustellenfahrzeugen. Hier bittet das Regierungspräsidium um besondere Vorsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme.

Dauer der gesamten Baumaßnahme: Voraussichtlich bis Ende November 2022.

Striegelgasse gesperrt

Die Fußwegverbindung zwischen der Dinglinger Hauptstraße (Nähe Hirschplatz) und dem Striegel-Denkmal ist aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres gesperrt. Durch Regen ist der Fußweg aufgeweicht und es besteht Rutschgefahr. Zudem wurde festgestellt, dass das Geländer beschädigt ist und damit Absturzgefahr für die Fußgänger besteht.

Baustellenkonzept Altenberg

Am Mittwoch, 15. Juli 2020, wurde das Baustellenkonzept Altenberg im Technischen Ausschuss vorgestellt. Hier finden Sie das Konzept zum Nachlesen.