Wochenmarkt Stadt Lahr

Kommen. Riechen, schmecken, schauen ... es gibt viel zu entdecken Lahrer Wochenmarkt

Zahlreiche Direkterzeuger und Händler aus Lahr und der Region präsentieren ein umfangreiches Angebot an Obst, Gemüse, Brot, Nudeln, Honig und vielem mehr, außerdem bietet der Wochenmarkt Gelegenheit für gute Gespräche und spontane Treffen unter Bekannten und Freunden.

Marktzeiten:

Dienstags Marktplatz 07:30 bis 13:00 Uhr
Donnerstags Schlossplatz 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstags Marktplatz 07:30 bis 13:00 Uhr


Parken:
Parkhaus Marktplatz, Parkhaus Volksbank/Kreuzstraße, Parkhaus Sparkasse/Walpotenhaus, Parkhaus Stadtmitte/Einfahrt Obststraße 

Bitte beachten! Marktverlegungen:

Donnerstagsmarkt, 26. Mai 2022 (Christi Himmelfahrt) wird auf Mittwoch, 25. Mai 2022, und auf den Rossplatz vorverlegt
Samstagsmarkt, 28. Mai 2022 (Landesturnfest) findet auf dem Rossplatz statt
Samstagsmarkt, 23. Juli 2022 (Stadtfest), findet auf dem Rossplatz statt

Unsere Marktbeschicker

Auf das Portraitbild klicken und mehr erfahren:

Der landwirtschaftliche Familienbetrieb Geflügelhof Adam aus Altenheim besteht bereits in vierter Generation. Nach Ackerbau und Tabakanbau kam 1970 die Hühnerhaltung hinzu. Jochen Adam hat sich auf konventionelle und biologische Hühnerhaltung spezialisiert. Alle männlichen Küken werden auch mitaufgezogen #ohne kükentöten. In der hofeigenen Nudelmanufaktur werden leckere Nudeln produziert und im eigenen „Bauernlade“ viele Produkte aus der Region angeboten. Die ganze Familie und ein tolles Team helfen tatkräftig auf dem Hof mit. Marktprodukte jeden Samstag sind: Freiland und Bio-Eier, Frischgeflügel, Eierteigwaren, Eierlikör, verarbeitete Geflügelprodukte (Maultaschen, Wurst…) - im Winter Feldsalat.

www.gefluegelhof-adam.de

Der traditionsreiche über 300-jährige Beckekarli-Hof aus dem Lahrer Ortsteil Reichenbach hat einen eigenen Hofladen, in dem selbst hergestellte Erzeugnisse wie Honig, Marmelade, Nudeln, Wurstdosen, frisches Brot, Speck und Würste, Schnäpse und Liköre verkauft werden. Er präsentiert sich auf dem Lahrer Wochenmarkt mit verschiedenen Brotspezialitäten wie Holzofenbroten, Speckbroten, Walnussbroten, Bauernbroten, Dinkel-Roggenbroten und aus der eigenen Tierhaltung Wurst- und Fleischwaren. Aus eigenem Obstanbau entsteht selbstgemachte Marmelade. Zu Feiertagen wie Ostern und Weihnachten gibt es das typische Gebäck. Eine kleine Auswahl an Kuchen haben sie das ganze Jahr über im Angebot.

Ganz neu auf dem Donnerstags-Markt ist der Food-Truck mit lateinamerikanischem Essen. Mehr unter: www.instagram.com/saborlatinostreetfood oder www.facebook.com/people/Sabor-Latino

Helmut Brüschke hat sich sein Leben lang dem Anbau von Obst, Gemüse und Blumen gewidmet. Auch, wenn die eigene Gärtnerei bereits seit zehn Jahren geschlossen ist, führt den 85-Jährigen sein Hobby, die Blumen, weiterhin jeden Samstag auf den Lahrer Wochenmarkt. Von Mai bis Oktober bietet er Blumen aus eigenem Anbau an. Es beginnt mit duftendem Flieder im Frühling. Im Sommer erwarten die Besucher malerische Rosen an dem kleinen Stand. Bis heute pflegt er mit großer Leidenschaft die alten Rosenssorten.

Vor rund 30 Jahren hat Ewald Burg sein Hobby zum Beruf gemacht. Heute führt er einen kontrollierten Bioland Betrieb. Sämtliche Produkte sind zertifiziert und ungespritzt. Dafür sehen Obst und Gemüse nicht aus wie aus dem Ei gepellt, sondern ganz natürlich mit kleinen Ecken und Kanten. Ewald Burg bietet immer dienstags und samstags Eier aus Freilandhaltung und Brot aus selbst angebautem Getreide an. Aus eigenem Anbau in seinem Ettenheimer Betrieb stammen Karotten, Kohl, Salate, Lauch, Tomaten, alte Kartoffelsorten oder schmackhafte Äpfel von Hochstämmen. Einige Produkte wie Zitronen oder Avocados ergänzt er durch Zukauf vom Bio-Großhandel in Eichstetten.

Felix Burgert bewirtschaftet in dritter Generation den Hof im Meerrettichdorf Urloffen. Schon seit den 50er Jahren fährt das Gemüsewägele von Familie Burgert auf die Wochenmärkte der Region. Seit rund zehn Jahren ist Burgert’s Gemüsewägele auch samstags in Lahr auf dem Markt. Integrierter, kontrollierter Anbau unter Einsatz von Nützlingen zur Schädlingsbekämpfung wird im Familienbetrieb großgeschrieben. Der eigene Anbau umfasst Kulturen von Erdbeeren, Himbeeren bis Spargel, Bohnen, Tomaten, Paprika, Gurken, Feldsalat und einiges mehr. Bei ihrem Einkauf erhalten die Marktbesucher am Marktstand jede Woche, passend zum angebotenen Gemüse, als Zugabe abwechslungsreiche Rezepte zum Mitnehmen. Wer sich gerne beim Wocheneinkauf überraschen lassen möchte, oder wenn’s einfach schnell gehen soll, kann eine Obst- und Gemüseabokiste vorbestellen und diese am Stand mit passenden Rezeptideen abholen.

www.burgerts-gemuesewaegele.de

Das ganze Jahr über bietet Blumenhändler Halil Ibraham Celik aus Muggensturm jeden Dienstag und Samstag eine große Vielfalt an saisonalen, bunten Schnittblumen, bepflanzten Schalen und Topfpflanzen an. Für Feste und feierliche Anlässen verkauft er den Bräuchen entsprechende Kränze, Gestecke oder Zweige. Für individuelle Wünsche, wie beispielsweise Hochzeiten, Beerdigungen oder anderen Feierlichkeiten nimmt er gerne Bestellungen entgegen.

Oxana Engelmann aus Willstätt kommt alle vierzehn Tage am Dienstag mit ihrem Elsässer Käs’wägle auf den Lahrer Wochenmarkt. Ihre Spezialität sind vielfältige Käsesorten direkt von Bauernhöfen aus verschiedenen Regionen Frankreichs, wie beispielsweise aus dem Elsass, Lothringen oder dem Jura. Ihr Angebot umfasst Ziegen-, Kuhmilch sowie Schafskäse und Bauernsalami.

100 Prozent aus Dinkel sind die feinen, von Hand gefertigten Backwaren von Susan Fehrenbach, die sie immer samstags auf dem Wochenmarkt anbietet. Das Gebäck wandelt sich im Jahreslauf: Im Frühjahr und Sommer gibt es unter anderem leckere Mandeleckle, kräftige Schoko-Nuss-Kekse und mürbe Cantuccini. Im Herbst und Winter dreht sich bei den Fehrenbachs alles um den Apfel. Brettacher Äpfel, eine alte Apfelsorte, die auf den eigenen Obstbaumwiesen gedeiht, eignet sich hervorragend zum Einlagern im kühlen Keller und zur Herstellung von Apfelkuchen, Apfelgelee und Apfelsaft. Neben frischem Hefezopf gibt es auch pikantes Gebäck mit Zutaten aus dem eigenen Garten.

Annette Nutto bringt ein süßes Stück Italien nach Lahr. Seit zwei Jahren bietet die Whylerin hochwertige, laktose- und glutenfreie Spezialitäten aus Italien auf dem Donnerstagsmarkt in Lahr an. Außen mürbe-knusprig und Innen herrlich weich & saftig - feines Mandel- und Pistaziengebäck ist eine Spezialität aus Sizilien und wird in Palermo von Hand hergestellt. Wie so oft ist es die Liebe, die bis ins weit entfernte Sizilien führt. Die Verwandtschaft von Annette Nutto prodoziert und verkauft leckere Naschereien für die Bäckerei in ihrem Heimatort.

Wolfgang Fleig aus Herbolzheim ist mit seinem umfangreichen Angebot einer der treuesten Marktbeschicker auf dem Lahrer Wochenmarkt. Seit rund 40 Jahren ist er samstags vor Ort. Seine große Vielfalt an Produkten ist außergewöhnlich. Er bietet über 750 Sorten Tees und Gewürze, darunter gibt es auch einige Exoten, die man sonst nicht so leicht findet. 70 Sorten Heilkräuter, Honig aus dem Schwarzwald und der ganzen Welt: Lavendelhonig, Eukalyptushonig, Thymianhonig und vieles mehr. Das Bürsten- und Löffelsortiment, aus hochwertiger Qualität, und das große Sortiment an Seifen ergänzen sein Angebot.

www.gewuerz-fleig.de

Margit Geitz aus Ettenheim handelt seit 30 Jahren mit Gewürzen und Gewürzmischungen aus der ganzen Welt. Die meisten Produkte sind naturbelassen und ohne Glutamat. Bei Bedarf finden sich laktosefreie, glutenfreie oder mit alternativen Zuckerarten versetzte Varianten. Einfach am Stand nachfragen! Mit ihren Produkten ist sie jeden Samstag auf dem Lahrer Wochenmarkt. Gerne wird beraten und jede Frage beantwortet - ganz ohne Kaufzwang. Margit Geitz freut sich auf intensiven Austausch und Gespräche!

www.gaVerde.de

Von seinem Gartenbaubetrieb in Lahr bietet Thomas Grafmüller jeden Samstag selbst angebautes Obst und Gemüse, Blumen, Schnittblumen und Setzlinge, je nach Saison an. Einige Produkte kauft er von anderen regionalen Betrieben zu. Selbstgezogene Kräuter ergänzen sein Sortiment. Im Mai ist die Hauptzeit für den Verkauf von gesunden Setzlingen für den eigenen Garten.

In der Familienbäckerei Heitzmann versteht man das Backen noch als Handwerk: Dominik Heitzmann legt wie bereits sein Vater, Großvater und Urgroßvater großen Wert auf Qualität, schonende Handarbeit, regionale Zutaten und alte Hausrezepte. Auf dem Lahrer Wochenmarkt werden samstags ofenfrische Backwaren angeboten, die in der Bäckerei in Kürzell in den frühen Morgenstunden entstanden sind. Die Backwaren sind allesamt ohne chemische Emulgatoren, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, Enzyme, Aromen und gehärtete Fette – natürlich, zum Reinbeißen!

www.backwaren-heitzmann.de

Benjamin Hertweck aus Schwanau kommt in der Herbstzeit (September/Oktober/November) dienstags und samstags mit seinen Trauben auf den Lahrer Wochenmarkt.

Anton Holewa aus Oberschopfheim ist erst seit kurzem auf dem Lahrer Wochenmarkt. Er bietet auf dem Dienstags- und Samstagsmarkt Bio-Gemüse, Bio-Eier und auch konventionelle Waren, beides von bester Qualität, an. Seine Spezialität sind die „Oberschopfheimer Kartoffeln“, die seine Familie auf rund dreieinhalb Hektar Gelände ohne chemische Behandlung und nur mit biologisch zugelassenem Dünger und Pflanzenschutzmittel anbaut. Unkraut wird mechanisch bekämpft oder einfach wachsen gelassen.

Seit 2019 ist das Cafémobil von Angelica Holzer jeden Samstag Treffpunkt für viele Stammgäste des Wochenmarktes und Eltern mit Kindern. Ein kleines Päuschen während der Marktzeit mit netten Gesprächen geht immer. Sie lädt dazu mit Kaffee, Waffeln und süßen Teilchen oder Kekstüten ein. Ein Renner sind die Nussecken vom Bio-Grosshändler. Dazu besonders schmackhaft ist der Kaffee oder Cappuccino aus der Siebträgermaschine, der mit hochwertigen Bohnen von Segafredo zubereitet wird.

Anne & Attila Koncz fahren den weiten Weg von St. Peter, um jeden Dienstag auf dem Lahrer Markt ungarische Spezialitäten zum Mitnehmen anzubieten. Es gibt als herzhaftes Gebäck frisch gebackene ungarische Hefeteigtaschen (Lángos) mit viel Knoblauch und als süßes Gebäck Baumstriezel (ungarisch „Kürtöskalács“ übersetzt „Schornsteinkuchen“), ein Gebäck, dessen Namen sich von seiner runden Form ableitet, denn „kürt“ bedeutet Horn und „kalács“ Gebäck. Der Imbisstand mit seinen ungarischen Leckereien kann auch für Firmen- und Vereinsfeiern, Geburtstagsfeiern oder Hochzeiten bestellt werden.

Anton Kopf aus Seelbach bietet jeden Samstag in Lahr Obst von Streuobstwiesen, Honig, selbstgebackenes Holzofenbrot sowie verschiedene andere Brotsorten mit Dinkel und Körnern an.

Der landwirtschaftliche Familienbetrieb aus Lahr bietet jeden Donnerstag und Samstag Obst und Gemüse aus eigenem Anbau an. Hier gibt es auch einen badischen Klassiker: selbstgemachten Bibiliskäs und Kräutercreme, hergestellt mit Zutaten aus der Region. Auch Schnaps aus der hauseigenen Brennerei und Landwein vom eigenen lokalen Weinanbau sowie eigene Eier aus Bodenhaltung können erworben werden. Darüber hinaus verkauft die Familie Lehmann ein breites Sortiment an Gemüse und Brot sowie Honig aus Zukauf von regionalen oder örtlichen Betrieben. Im persönlichen Gespräch gibt es vielseitige Beratung vom Chef für Hobbygärtner und Pflanzenliebhaber. Gerne können Kunden Vorbestellungen aufgeben. Im Hofladen erhalten Kunden von Montag bis Mittwoch sowie freitags vormittags und nachmittags frische Produkte.

www.lehmanns-bauernhof.de

Am Stand von Matthias Männle aus Durbach gibt es samstags in Lahr selbstgebackenes Bauernbrot, eigenen Honig und Schnaps sowie Gemüse und Obst, Beeren und Tomaten vom nachbarlichen Bauernhof.

Würzige Delikatessen aus hochwertigen Zutaten empfangen die Kunden jeden Dienstag und Samstag am Stand des Pikante-Teams mit Hauptsitz in Rheinhausen. Hier gibt es zahlreiche selbst hergestellte, herzhafte Leckereien: Antipasti, Pasten- und Brotaufstriche, knuspriges Oliven- oder Knoblauchbrot. Die Rohprodukte werden zugekauft und mit Gewürzen und Ölen von Jean Pierre Huber aus Breisach veredelt. In die aufwendigen Qualitätskontrollen wird das ganze Team einbezogen. Was gibt es sonst noch? Oliven- und Kernöle, getrocknete Gewürze, Trockenfrüchte und Seifen.

www.pikante.de

Arie de Mik ist dienstags und samstags mit frischem Bio-Gemüse und Blumen auf dem Lahrer Wochenmarkt. Aus seiner Bio-Gärtnerei am Rande von Friesenheim bringt er ganz frisch mit auf den Markt, was die Saison gerade Leckeres zu bieten hat, wie beispielsweise Spitzpaprika, Möhren, Kartoffeln, Radicchio, Brokkoli, Kirschtomaten und Zuckermais. Der gelernte Gärtner stammt aus Holland und kam 1981 von Gauda direkt nach Friesenheim. Hier hat er sich seither mit selbstgezogenem Gemüse einen Namen gemacht.

Eva Münz aus Oberkirch ist mit ihren Renchtäler Früchtchen seit 42 Jahren mit Leib und Seele jeden Samstag Marktbeschickerin auf dem Lahrer Wochenmarkt. Der Markt ist für sie Lebenselexier. „Ich werde auf dem Markt mit meinen Kunden alt“, sagt sie „ich brauche ihn und die schönen Kontakte, die dabei entstehen, wie die Luft zum Atmen“. Früher waren sie zu fünft und konnten mehr mit ihrem kleinen landwirtschaftlichen Betrieb erwirtschaften. Heute ist sie alleine, bietet aber immer noch rund 40 Prozent ihres Angebotes aus eigener Produktion. Je nach Saison verkauft sie naturreines eigenes Obst und Gemüse, wie beispielsweise Tomaten, Bohnen oder Gurken, Apfel und Zwetschgen. Das restliche Sortiment kauft sie von anderen regionalen Erzeugern zu und achtet dabei immer auf höchste Qualität.

Gesundes Fleisch und Wurst vom Truthahn bietet Gisela Reinbold aus Freiamt jeden Dienstag und Donnerstag in ihrem Verkaufswagen an. Die Ware stammt aus eigener Tierhaltung und Herstellung. Die Tiere werden sorgsam in artgerechter Freiland-Bodenhaltung aufgezogen und mit selbst angebautem Futter gefüttert. Die Schlachtung wird ohne zusätzliche Transportwege vor Ort vollzogen.

www.truthahnhof-reinbold.business.site

Die Firma Roos-Ruhlmann aus Willstätt ist auf französischen Käse spezialisiert, den sie seit rund 40 Jahren jeden Samstag auch auf dem Lahrer Wochenmarkt anbieten. Den Käse beziehen sie jede Woche frisch vom Großmarkt Rungis in Paris oder direkt von den Erzeugern. Neben Käse verkaufen sie auch Butter, Quark sowie frisches Baguette und Croissants direkt aus Straßburg.

Der Ferienhof Mattenhof der Familie Schmider ist ein in der dritten Generation geführter Familienbetrieb mit Vieh-, Land- und Forstwirtschaft, idyllisch im mittleren Schwarzwald in Zell am Harmersbach gelegen. Seit knapp 50 Jahren vermietet die Familie auch Ferienwohnungen und Appartements mit Schwarzwaldcharme. Im eigenen Hofladen werden regionale Spezialitäten vom Hof und aus der Umgebung angeboten, wie beispielsweise Marmeladen, Honig, Wurstvariationen, Käse vom Romanhof, Schnäpse & Liköre, Freilandeier, Obst und Gemüse der Saison und frisches Holzofenbrot oder Hefezopf. Mit ihrem umfangreichen Angebot fahren sie dienstags und samstags auch auf den Lahrer Wochenmarkt. Vorbestellungen werden gerne unter Telefon 07835-8268 entgegengenommen.

www.mattenhof.de

Irena Sparwasser bietet jeden Samstag auf dem Lahrer Wochenmarkt Honig an aus eigener Produktion. Die Bienenstöcke stehen in Lahr und Umgebung. Als Wander-Imkerei reist Irena Sparwasser auch der Blüte hinterher und hat zeitweise ihren Standort in Neustadt an der Weinstraße und im Saarland. Durch den Standortwechsel ergeben sich sieben verschiedene Honigsorten. Das Sortiment wird ergänzt durch Wachskerzen, Imkerei-Pflegeprodukte ohne Konservierungsstoffe aus dem Bühlertal oder Bienenwachs für die Herstellung eigener Cremes. Im Herbst gibt es saisonal Äpfel und manchmal auch Apfelsaft. Weitere Infos: www.facebook.com/ImkereiSparwasser

Sieglinde Suhm aus Ortenberg führt ihren kleinen Marktstand in langer Familientradition. Gemeinsam mit ihrem Mann zählen die Suhms mit über 80 Lebensjahren zu den ältesten und am längsten präsenten Lahrer Marktbeschickern. Die Herstellung eigener Marmelade ist ihre besondere Spezialität, die sie mit großer Hingabe seit vielen Jahren fertigt. Das Sortiment hat sich die Jahre über verändert: Der Verkauf von Gemüse und Obst aus eigenem Anbau ist dem heutigen Handel von Kartoffeln, Karotten, Lauch, Zwiebeln und Eier eines Bauernhofs aus Renchen gewichen. Die Suhms sind jeden Samstag mit ihren Waren vor Ort.

Die Metzgerei Weis aus Merdingen bietet jeden Samstag eine große Vielfalt an küchenfertigen Produkten zum Erwärmen oder Fertigkochen an. Ursprünglich betrieb die Metzgerei auch eine Gaststätte, in der das Know-how für die Herstellung zahlreicher lokaler Spezialitäten entstanden ist. Hier erhält man alles für ein leckeres, badisches Essen: Maultaschen, Leberknödel, Spinatknödel, Suppenklösle, verzehrfertiger Sauerbraten, Rinderrouladen, Kohlrouladen, Fleischsalat und vieles mehr. Auch Grillwürste und eigene Wildschweinbratwürste sind im Sortiment. Natürlich kann auch Suppenfleisch, Rinderbraten, vakuumiertes Hackfleisch oder selbstgemachte Salami erworben werden. Unter 0172-7662875 werden auch gerne Vorbestellungen entgegengenommen. Von 10:00 – 13:00 Uhr stillt der angegliederte Grillstand auch den kleinen Hunger vor Ort.

Bereits in vierter Generation bietet Familie Weygold das ganze Jahr über jeden Samstag auf dem Lahrer Wochenmarkt Obst, Gemüse und Salat aus eigenem Anbau an. Sie bewirtschaften eigene Obstanlagen mit Himbeeren, Erdbeeren und Stachelbeeren. Hinzu kommen Apfelbaumplantagen. Hier werden 26 verschiedene Sorten Äpfel vom Klarapfel im Juni bis zum Boscop im Herbst kultiviert. Auch eigene Kirschen und Zwetschgen gehören zum Sortiment. Tipp: Mit den säuerlich schmeckenden Klaräpfeln gelingt ein leckeres Apfelmus.

Bio-Liefer-Dienst-Zipf (BLIDZ) aus Mahlberg bietet jeden Dienstag und Samstag auf dem Lahrer Wochenmarkt regionales und streng kontrolliertes, biologisch angebautes Obst und Gemüse an. Knackig frische Leckerbissen wie beispielsweise frische Kräuter, Salat, Zwiebeln, Sellerie, Kürbisse, Kartoffeln, Paprika und vieles mehr warten auf die Kunden. Die Stärken der vielseitigen Gemüse-Gärtnerei liegen im Anbau seltener Gemüsesorten mittels spezieller Kulturverfahren und besonderer Sorten. Zur Schädlingsbekämpfung werden gezielt Nützlinge ausgebracht und viele Jungpflanzen für die Gemüsekulturen selbst im Gewächshaus gezogen. Die enge Zusammenarbeit mit anderen Bio-Erzeugern der Region ermöglicht, aus einer Vielzahl an alten und neuen Obstsorten zu wählen. Mit Zukauf ergänzen sie ihr Sortiment und sorgen dafür, dass u.a. feine Rübchen und andere Spezialitäten angeboten werden können. Das Lieblingsobst- und Gemüse kann auch ganz einfach nach Hause bestellt werden. Fertige Abo-Kisten oder Obst und Gemüse nach eigenem Wunsch kann frei nach Geschmack gewählt werden.

www.blidz.net

Während den Pfingst- und Sommerferien bietet das Stadtmarketing Lahr ein vielfältiges Werkstattprogramm für Erwachsene und Kinder an. Im wöchentlichen Wechsel kann auf dem Dienstags-Markt von 10:00 bis 13:00 Uhr am Marktplatz und auf dem Donnerstags-Markt von 14:00 bis 17:00 Uhr am Schlossplatz Fantasievolles gestaltet werden. Die 20-minütigen Werkstattangebote sind kostenfrei und starten jeweils zur vollen und halben Stunde.

  • Donnerstag, 09. Juni 2022, 14:00 - 17:00 Uhr, Schlossplatz
  • Dienstag, 14. Juni 2022, 10:00 - 13:00 Uhr, Marktplatz
  • Dienstag, 02. August 2022, 10:00 - 13:00 Uhr, Marktplatz
  • Donnerstag, 11. August 2022, 14:00 - 17:00 Uhr, Schlossplatz
  • Dienstag, 16. August 2022, 10:00 - 13:00 Uhr, Marktplatz
  • Donnerstag, 25. August 2022, 14:00 - 17:00 Uhr, Schlossplatz
  • Dienstag 30. August 2022, 10:00 - 13:00 Uhr, Marktplatz
  • Donnerstag, 08. September 2022, 14:00 - 17:00 Uhr, Schlossplatz

Eine Anmeldung ist erforderlich. Per Mail: stadtmarketing@lahr.de oder telefonisch, Tel.: 07821/910-0128, jeweils bis zum Vortag 17:00 Uhr. Für spontane Besuche liegt eine Teilnehmerliste vor Ort aus. Es gilt die aktuelle Coronaverordnung. Änderungen vorbehalten.