Holzhaus auf der grünen Wiese

Hosenmatten II

Derzeit sind alle Bauplätze verkauft. Weitere Bauplätze entstehen im zweiten Bauabschnitt

Im zweiten Bauabschnitt des Umlegungsverfahrens stehen Bauplätze für Einzel- und Doppelhausbebauung zum Verkauf zur Verfügung.

Bezüglich des Bebauungsplans Hosenmatten II befindet sich die 3. Änderung derzeit in der Offenlage. Parallel dazu werden andere vorbereitende Maßnahmen getroffen wie beispielsweise die Grundstücksbildung und Erschließung des Baugebietes. Sollten Sie Interesse an einem dieser Bauplätze haben, können Sie sich gerne an die Liegenschaftsabteilung wenden.

Für die gesamten Planungen hat bereits 2007 das Baudezernat in Zusammenarbeit mit der STEG Stadtentwicklung GmbH ein Konzept erarbeitet, wodurch das Baugebiet realisiert werden kann. Die Firma STEG übernimmt dabei auch für den zweiten Bauabschnitt die Projektsteuerung und die finanzielle Abwicklung der Maßnahme.

Die konsequente Südausrichtung der Bauplätze ermöglicht eine Nutzung der Sonnenenergie und eine hervorragende Durchlüftung. Zusätzlich bieten zahlreiche Bauplätze einen reizvollen Blick in das Rheintal und auf den Schutterlindenberg. Viel Grün im gesamten Baugebiet, eine Kirschbaumallee, die in das Wohnviertel hineinführt, der Nussbaumhain und der durch das Baugebiets führende Hohlweg tragen zu einer hohen Wohnqualität bei. Mit Hosenmatten II kann die Stadt Bauplätze in gehobener Lage anbieten.

Insgesamt entstanden im ersten Bauabschnitt auf einer Fläche von rund 7,2 Hektar 73 Bauplätze, die mit Einzel-, Doppel-, Reihen- oder Mehrfamilienhäusern bebaut werden konnten und bereits weitestgehend bebaut sind.

Der zweite Bauabschnitt umfasst eine Fläche von rund 9,3 Hektar, wovon etwa 7,5 Hektar als Wohnbaufläche ausgewiesen sind, das entspricht ca. 200 Wohneinheiten. Insgesamt bietet der zweite Bauabschnitt rund 120 Bauplätze für eine Einzel-, Doppel-, Reihen- oder Mehrfamilienhausbebauung. Die Grundstücksgrößen variieren hierbei von etwa 350 Quadratmeter für Reihenhäuser, 400 bis 700 Quadratmetern für Doppelhäuser, 500 bis 1000 Quadratmetern für Einfamilienhäuser und 1200 bis 3200 Quadratmetern für Mehrfamilienhäuser.

Das Wichtigste in Kürze

Einzel- und Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser

 

etwa 4,6 Millionen Euro

 

Martina Koeberle Freie Architektin, Baden-Baden mit Di Iorio Boermann Architekten, Zürich und Stadt Lahr, Stadtplanungsamt

Helleckes Landschaftsarchitektur, Karlsruhe; Mario Kappis Freier Landschaftsarchitekt, Lahr

Ingenieurgemeinschaft RS, Achern

 

STEG Stadtentwicklung GmbH, Stuttgart

Kontakt

Interessenten für die städtischen Bauplätze können sich unter Telefon 07821 / 910-55 55 oder E-Mail hosenmatten@lahr.de an die Liegenschaftsabteilung der Stadt Lahr wenden.