Stadtführung in Lahr

Einmaliges, Spannendes, Neues in und um Lahr "Des gibt‘s bloß in Lohr"

Was haben Designerpreise, Digiproof, Musikinstrumente, die deutsche Nationalhymne und ein Café gemeinsam? Auf den ersten Blick kaum etwas.
Ein historischer Rechenschieber der Firma Nestler
Ein historischer Rechenschieber der Firma Nestler
Quelle: Stadt Lahr

Doch ein zweiter Blick lohnt sich, am besten gemeinsam mit Stadtführerin Annemarie Friedrich-Kirn.

In Anlehnung an das im Silberburg-Verlag erschienene Buch "Das gibt es nur in Lahr" von Christel Seidensticker, zeigt die versierte Gästeführerin – im Lohrer Dialekt – Einmaliges und Besonderheiten aus ihrer Heimatstadt.

Die Teilnehmer gehen mit auf eine kleine Reise der Leistungen, erleben Heiteres und Ernstes, Bekanntes und Unbekanntes. Auf dem Rundgang durch die Innenstadt werden längst vergessene Geschichten über Lahrer Ideen und Entdeckungen durch vielerlei kleine Schätze ans Tageslicht befördert.

Weitere Informationen:

Die öffentlichen Führungen 2020 finden wie folgt statt: 

  • Donnerstag, 02. Juli 2020 um 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 01. Oktober 2020 um 17:00 Uhr
  • Samstag, 05. September 2020 um 15:00 Uhr

 

Treffpunkt ist am Stadtmuseum Lahr, Kreuzstraße 6.

Die Kosten betragen 4,00 Euro pro Person.

 

Folgende Corona-Maßnahmen sind dabei zu beachten: 

  • Eine Anmeldung bis einen Tag vor Führungstermin mit Übermittlung der personenbezogenen Daten beim Stadtmarketing unter: stadtmarketing@lahr.de oder Tel. 07821 / 910 0128 (vormittags) ist erforderlich
  • Alle Führungen werden mit maximal 20 Personen durchgeführt
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist erforderlich
  • Der Sicherheitsabstand von 1,50 Meter ist einzuhalten

 

Die Führung ist zudem das ganze Jahr individuell buchbar.

Gruppen (maximal 25 Personen) zahlen 60,00 Euro.