Weihnachtszeit in Lahr Adventstreff und lebende Krippe

Kinderbetreuung in Lahr, basteln, malen

Kindliche Sprachentwicklung, Bildung + Förderung

Im Orientierungsplan für Bildung und Erziehung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, heißt es: "Die Beherrschung der Sprache, zuerst gesprochen, später auch als Schrift, ist Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe und entscheidend für alle Lernprozesse innerhalb und außerhalb von Kindergarten und Schule... Kindern die Sprache geben heißt, sich ihnen zuwenden, ihnen zuhören, mit ihnen sprechen, Zeit mit ihnen verbringen, heißt ihnen ein Übungsfeld für Sprache geben."

Die Regeln, nach denen Sprache funktioniert, müssen sich die Kinder selbst erschließen. Sprechen lernen sie nur durch Sprechen. Im Kindergarten wird dieser sprachliche Bildungsprozess von der Begrüßung über den Alltag und die Angebote bis zur Verabschiedung von Beginn an begleitet und unterstützt.

Durch Spiele, Lesen, Singen und vor allem durch ganzheitliche Sinneserfahrungen erweitern Kinder – ob mit oder ohne Migrationshintergrund – ihre Sprachkenntnisse. In der Gruppe lernen die Kinder spielerisch und fast mühelos, dass ein freundliches und verständnisvolles Miteinander möglich ist. Die Grundlage für zukünftige weitere Entwicklungs- und Lernschritte weit über das Kindergartenalter hinaus wird dadurch gelegt.

Der mobile Beratungsdienst unterstützt durch regelmäßige Besuche verschiedene Kindertageseinrichtungen. Die Aufgabenschwerpunkte sind dabei die ganzheitliche, alltagsintegrierte und gezielte Förderung von Kindern im Bereich der sprachlichen Bildung in Kleingruppen.

Weitere Schwerpunkte sind die Beratung und Fortbildung des pädagogischen Fachpersonals. Zusätzliche Tätigkeitsfelder sind die Unterstützung bei der Entwicklung und Installierung von sprachpädagogischen Konzeptionen sowie die Beantragung von Fördermitteln des Lands Baden-Württemberg ("Spatz"). Die Fachkraft unterstützt die Einrichtungen trägerübergreifend.

Derzeit kooperieren im Netzwerk acht städtische, fünf evangelische und fünf katholische Einrichtungen. Seit 2011 unterstützt der mobile Beratungsdienst Sprachförderung die Netzwerkarbeit von teilnehmenden Kitas in Bundesprojekten. Ab April 2016 wurde die Stelleninhaberin mit der Aufgabe als Fachberaterin im Projekt "Sprach-Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" betraut und entwickelt gemeinsam mit den 14 teilnehmenden Einrichtungen des Verbunds aus Neuried, Rust, Waldkirch und Lahr die sprachliche Bildungsarbeit weiter.

Kontakt:

Stadt Lahr
Amt für Soziales, Schulen und Sport
Mobiler Beratungsdienst Sprachförderung
Bärbel Vögele
Kanadaring 25/1
77933 Lahr

Tel.: 07821 / 959 96 17
Fax: 07821 / 910 757 95
E-Mail: baerbel.voegele@lahr.de

Sprachförderung für Eltern und andere Erwachsene

Die Volkshochschule Lahr hält ein breites Sprachförder-Angebot für Eltern und andere Erwachsene bereit. Nähere Informationen finden Sie hier