Logo Repair Cafe Lahr

"Gemeinsam reparieren, statt allein wegwerfen" Repair Café Lahr

Das Bild zeigt Menschen, die im Repair Café um einen großen Tisch sitzen oder stehen und verschiedenen Dinge reparieren.
Im Repair Café gibt es viel zu tun.
Wer kennt das nicht: Die Kaffeemaschine gibt ihren Geist auf und im Elektrofachgeschäft rät man gleich zum Kauf einer neuen. Am Rucksack reißt der Träger aus, aber für die Reparatur fehlt das nötige Werkzeug – oder die Kenntnis. Also landet vieles auf dem Müll und wird durch Neues ersetzt, obwohl oftmals nur eine Kleinigkeit defekt ist. Das ist nicht nur schade und teuer für die Besitzer, es belastet auch die Umwelt und verbraucht unnötig Energie und Ressourcen. Um in solchen Fällen Abhilfe zu schaffen, wurde das Repair Café Lahr ins Leben gerufen.

Unter dem Motto "Gemeinsam reparieren, statt allein wegwerfen" können Besucher ihre tragbaren defekten Gegenstände von Zuhause dorthin mitbringen. Elektro- und Elektronikkleingeräte, Kleinmöbel, Fahrräder, Textilien, mechanische Uhren oder Spielzeug… – alles, was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist, kann mitgebracht werden. Das Repair Café versteht sich nicht als normaler Reparaturbetrieb, sondern als Hilfe zur Selbsthilfe, bei der auch Fachwissen, wie man etwas repariert weitergegeben wird. Ehrenamtliche Helfer stehen bereit, die die nötigen Kenntnisse zur Reparatur solcher Gegenstände mitbringen und Ihre Fähigkeiten für das Projekt zur Verfügung stellen, um unentgeltlich bei allen möglichen Reparaturen zu helfen. Nicht alles kann wiederhergestellt werden, aber meist gehen die Besucher mit reparierten Gegenständen und neuen Kenntnissen nach Hause.

Das Repair Café Lahr ist in der Regel am ersten Samstag im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr im Bürgerzentrum Treffpunkt Stadtmühle, Bei der Stadtmühle 2, in Lahr, geöffnet. Die exakten Termine für 2017 sind: 04. Februar, 04. März, 01. April, 06. Mai, 01. Juli, 02. September, 07. Oktober, 04. November und 02. Dezember 2017.

Das Projekt richtet sich gegen die Wegwerfmentalität und Schnelllebigkeit unserer Konsumlandschaft. Es will dazu beitragen, dass Gegenstände  länger genutzt werden können und dadurch der Müllberg und der CO2-Ausstoß reduziert werden. Die Produktion von Konsumgütern benötigt Energie und Rohstoffe, wovon nur dann auch für die nächsten Generationen noch genug vorhanden sein werden, wenn wir sparsam damit umgehen. Außerdem soll  gezeigt werden, dass nicht immer die brandneuen, sondern oft auch die liebgewordenen und vertrauten Gegenstände einen besonderen Wert haben.

Organisiert wird das Repair Café von der BUND-Ortsgruppe Lahr in Zusammenarbeit mit der Stadt Lahr (Bürgerzentrum Treffpunkt Stadtmühle, Stadtseniorenbeirat, Stabsstelle Umwelt, Volkshochschule Lahr) und mit Unterstützung vom Landratsamt Ortenaukreis – Eigenbetrieb Abfallwirtschaft.

Zuerst bitte beim Empfang anmelden. Sie erhalten dort einen "Laufzettel". Ohne Laufzettel keine Reparatur!

Lesen Sie die Hausordnung auf der Rückseite und erklären Sie Ihr Einverständnis mit Ihrer Unterschrift auf der Vorderseite unten. Schreiben Sie Ihren Namen oben deutlich in Druckschrift.

Geben Sie Ihren Laufzettel wieder am Empfang ab. Dort werden Sie nach Ihrem Reparaturwunsch gefragt.

Eventuelle Wartezeiten können Sie mit einem Getränk und einem Stück Kuchen im Café überbrücken.

Beim nächsten Freiwerden eines Reparaturplatzes an der entsprechenden Station werden Sie aufgerufen.

Nach der Reparatur bitte den Laufzettel wieder zum Empfang zurückbringen.

Waren Sie zufrieden? Dann freuen wir uns über eine kleine Spende.

Die Aktivitäten des Repair Cafés werden kostenlos und auf ehrenamtlicher Basis von den Reparaturexperten vor Ort ausgeführt.

Reparaturen werden soweit wie möglich vom Besucher selbst durchgeführt, erforderlichenfalls mit Hilfe der vor Ort anwesenden Reparaturfachleute.

Weder die Organisatoren des Repair Cafés noch die Reparaturexperten sind für Schäden infolge der Reparaturempfehlungen oder Reparaturanleitungen, für Schäden an den zur Reparatur angebotenen Gegenständen, für Folgeschäden oder andere Schäden infolge der Aktivitäten des Repair Cafés verantwortlich oder haftbar.

Neue Materialien wie Stromkabel, Stecker, Sicherungen oder Applikationen sind nicht kostenlos und müssen gesondert bezahlt werden. Für die Hilfe beim Reparieren wird ein freiwilliger Beitrag sehr geschätzt.

Das Anbieten von kaputten Gegenständen zur Reparatur geschieht auf eigenes Risiko. Die Reparaturfachleute geben keine Garantie auf die mit ihrer Hilfe durchgeführten Reparaturen und sind nicht dafür haftbar, wenn Gegenstände, die im Repair Café repariert wurden, zuhause nicht funktionieren.

Die Reparaturfachleute behalten sich das Recht vor, bestimmte Gegenstände nicht zu reparieren.

Die Reparaturfachleute sind nicht dazu verpflichtet, demontierte Geräte, die nicht repariert werden können, wieder zusammenzusetzen. Auch für die ordnungsgemäße Entsorgung oder Beseitigung von kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenständen sind nicht sie, sondern die Eigentümer zuständig.

Zur Vermeidung langer Wartezeiten wird bei starkem Zulauf nur ein Gegenstand je Besucher repariert. Für jeden weiteren Gegenstand stellt sich der Besucher wieder hinten in der Reihe an.

Falls Fotos angefertigt werden, erklären sich die Besucher durch die Anerkennung der Hausordnung auch damit einverstanden, dass sie in der Presse und auf der Homepage des BUND und der Stadt Lahr veröffentlicht werden dürfen.

Wer mit Lötkolben, Schraubenzieher, Nähmaschine, Leim und mehr umgehen kann und sich eine Mitarbeit vorstellen kann, kann sich gern melden.

Bürgerzentrum Treffpunkt Stadtmühle

Edwin Fischer
Bei der Stadtmühle 2
77933 Lahr

Tel.: 07821 / 217 87
E-Mail: stadtmuehle@lahr.de