Junger Trieb

Altlasten

Altlasten im Sinn des Bundes-Bodenschutzgesetzes sind im Wesentlichen stillgelegte Abfallbeseitigungsanlagen sowie sonstige Grundstücke, auf denen Abfälle behandelt, gelagert oder abgelagert worden sind (Altablagerungen), und Grundstücke stillgelegter Anlagen und sonstige Grundstücke, auf denen mit umweltgefährdenden Stoffen umgegangen worden ist, durch die schädliche Bodenveränderungen oder sonstige Gefahren für den einzelnen oder die Allgemeinheit hervorgerufen werden. Altlastverdächtige Flächen im Sinn des Bundes-Bodenschutzgesetzes sind Altablagerungen und Altstandorte, bei denen der Verdacht schädlicher Bodenveränderungen oder sonstiger Gefahren für den einzelnen oder die Allgemeinheit besteht.

Die Stadt Lahr ist seit den 1990er-Jahren mit der Erfassung und Sanierung von Altlasten beschäftigt. Dazu gehört unter anderem die Erkundung von mehr als 20 Altablagerungen, die Sanierung des ehemaligen Gaswerks und verschiedener gewerblicher Altstandorte, die in den Besitz der Stadt Lahr gelangt sind, sowie die Altlastenbearbeitung auf dem Flugplatz-Areal. Altlastenauskünfte und Beratungen bei Fragen zu Altlasten und Grundwasserschutz gibt es beim städtischen Amt für Geoinformation und Liegenschaft.

Über die altlastverdächtigen Flächen und Altlasten führt das Amt für Wasserwirtschaft und Bodenschutz als zuständige Fachbehörde beim Landratsamt Ortenaukreis ein Verzeichnis. Durch Betriebsstilllegungen oder im Auftrag der Fachbehörden durchgeführte Erhebungen können neue Altlastenverdachtsflächen hinzukommen, durch weitergehende Untersuchungen und Sanierungen können aber auch Flächen aus der Altlastendatei herausgenommen werden. Der Bearbeitungsstand der Altlasten und altlastverdächtigen Flächen in Lahr ändert sich daher ständig.

Augen auf beim Grundstückskauf!

Beim Kauf eines altlastverdächtigen oder mit Altlasten behafteten Grundstücks sollten Sie sich im Kaufvertrag über eventuelle Folgekosten absichern. Dies gilt auch bei geringeren Bodenverunreinigungen. Erhebliche Kosten können vor allem dann entstehen, wenn auf Grund der von einem Grundstück ausgehenden Gefahren weitergehende Untersuchungen oder sogar eine Sanierung erforderlich sind. Nicht immer muss dazu automatisch der Verursacher herangezogen werden. Dieser kann zum Beispiel unbekannt, verstorben oder mittellos sein. Oder die Ermittlung des Verursachers ist zu langwierig und schnelles Handeln ist geboten. Erkundigen Sie sich daher rechtzeitig. Die Stadtverwaltung Lahr erteilt für Berechtigte gern eine Altlastenauskunft.