Weihnachtszeit in Lahr Adventstreff und lebende Krippe

Lahrer Zeitungen, Badische Zeitung, Lahrer Zeitung, Lahrer Anzeiger

08.08.2018 - Kita bewirbt sich erfolgreich um die Teilnahme am EU-Schulfruchtprogramm Extraportion Obst und Gemüse für die Kindertagesstätte Am Schießrain

Gruppe mit etwas 20 Kindergartenkindern und ihrer Erzieherin haben sich mit einem Korb voll Obst und Gemüse zum Gruppenbild aufgestellt.
Gruppe der Kindertagesstätte Am Schießrain in Lahr
Seit Oktober 2017 führt das Land Baden-Württemberg das neue EU-Schulfruchtprogramm durch. Kinder sollen dabei lernen, dass Obst und Gemüse nicht nur gesund sind, sondern auch lecker schmecken. Für das Kindergartenjahr 2018/19 hat die Kindertagesstätte Am Schießrain die Zulassung für das EU-Schulfruchtprogramm erhalten.

Für das Schuljahr 2018/19 erhält das Land Baden-Württemberg für den Teil „Obst und Gemüse“ 4,1 Millionen Euro zur Umsetzung des EU-Schulprogramms. Auch Kindergärten haben dabei die Chance zur Teilnahme. Kita-Leiterin Sabine Grothe hat ihre Einrichtung deshalb für das Kindergartenjahr 2018/19 beworben und die Zulassung für die städtische Kindertagesstätte Am Schießrain erhalten. Ab Montag, 10. September 2018, erhält jedes Kind nun einmal wöchentlich eine Portion Obst und Gemüse. An den anderen Tagen wird die Einrichtung tatkräftig durch Obst- und Gemüsespenden der Eltern unterstützt. „Ein weiterer Baustein des Projektes ist, dass die Kinder einmal pro Woche gemeinsam das Frühstück zubereiten. Dabei werden die Kleinen bereits beim gemeinsamen Einkauf der Lebensmittel an der Vorbereitung beteiligt. Durch diese aktive Teilhabe werden die Kinder an eine gesunde Ernährung herangeführt und lernen dadurch einen sensiblen Umgang mit frischen Lebensmitteln“, begründet Sabine Grothe ihre Bewerbung.

 

„Gesundheit, Bewegung und Ernährung - diese drei Bereiche sind für die Kindertagesstätte Am Schießrain grundlegend, denn nur so können die Kinder ein positives Körpergefühl und ein Gesundheitsbewusstsein entwickeln, sowie eine richtige Ernährung und Einstellung zur Bewegung erlernen“ ergänzt die Leiterin der Kita.