Lahrer Zeitungen, Badische Zeitung, Lahrer Zeitung, Lahrer Anzeiger

01.09.2023 - Lahrer Klima-Kolumne – Tipp Nr. 38: Nachhaltig auf dem Weg ins und im Klassenzimmer Klimafreundlicher Schulstart

Ein Junge und ein Mädchen sitzen auf einer Bank und schauen in ein Schulheft. Neben ihnen stehen bunte Schultaschen und Hefte und eine Trinkflasche.
Klima-Kolumne Nr. 38: Klimafreundlicher Schulstart
Quelle: Stadt Lahr
Bald beginnt das neue Schuljahr. Besonders aufregend ist das für die Erstklässlerinnen und Erstklässler. Sie freuen sich auf ihren ersten Schulranzen, die Schultüte und all die bunten Sachen, mit denen sie gefüllt ist. Eltern hingegen machen sich eventuell Sorgen über den Schulweg und die damit verbundenen Gefahren.

Dies sollte jedoch kein Grund sein, die Kinder mit dem Auto zur Schule zu fahren. Denn das Elterntaxi verursacht nicht nur klimaschädliche CO2-Emissionen. Ohne die gutgemeinten Hol- und Bringdienste werden auch schon Grundschulkinder schneller selbständig. Zudem fördert der Schulweg zu Fuß oder mit dem Fahrrad die Gesundheit. Müssen weitere Strecken zurückgelegt werden, ist das meist gut mit dem ÖPNV machbar.

 

Schulranzen, Hefte, Stifte, Füller, Radiergummi und der Turnbeutel sind wichtige Anschaffungen für den Schulbeginn. Die Stadt Lahr hat auf ihrer Website dazu umfangreiche Umwelttipps zusammengestellt, einen Stundenplan zum Ausdrucken gestaltet und wünscht allen viel Spaß und einen guten Start ins neue Schuljahr.

 

Schulstart-Tipps der Woche:

  • Lustiger und sicherer Schulweg mit dem Laufenden Schulbus: Kinder aus einer Nachbarschaft können zusammen loslaufen und auf dem Weg noch weitere Schulfreundinnen und Schulfreunde einsammeln. Bei der Begleitung können sich die Eltern abwechseln.
  • Energiesparen geht auch im Klassenzimmer: zum Beispiel in der Pause das Licht ausschalten, Geräte wie Beamer oder PC nicht im Standby-Modus parken, Stoßlüften statt das Fenster kippen und - falls nicht vom Energiemanagement automatisch geregelt - im Winter rechtzeitig vor Unterrichtsschluss die Heizung runter drehen.
  • Nachhaltig die Schultüte befüllen: Es müssen nicht unbedingt verpackte Süßigkeiten und Plastikkram sein. Kinder freuen sich auch über Trinkflasche und Vesperbox, Straßenmalkreide und Knete (gibt es beides auch in Öko und zum Selbermachen), einen Schlüsselanhänger oder ein Freundebuch.