Lahrer Zeitungen, Badische Zeitung, Lahrer Zeitung, Lahrer Anzeiger

19.09.2022 - Max-Planck-Gymnasium und „Haus am See“ zeigen gelungene Lösungen Beispiele für die Wärmewende in Lahr

Gerüst am Max-Planck-Gymnasium Lahr
Sanierung des Max-Planck-Gymnasiums Lahr
Quelle: Stadt Lahr
Die Lahrer Stadtverwaltung beteiligt sich am Sonntag, 25. September 2022, mit zwei beispielhaften Gebäuden an den „Tagen der Wärmewende in der Ortenau“.

Interessierte können von 10 bis 12 Uhr das energetisch sanierte Max-Planck-Gymnasium, Max-Planck-Straße 12 in Lahr, besichtigen und einen Energieberater zu Sanierungsansätzen befragen. Von 13 bis 15 Uhr haben sie dann die Gelegenheit, das „Haus am See“ im Lahrer Seepark samt Anlage mit Eisspeicher-Wärmepumpe zu besichtigen und Auskünfte von einem Experten zu den Themen Heizung und Energie einzuholen.

Die Ortenauer Energieagentur präsentiert gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft die „Tage der Wärmewende in der Ortenau“. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger können sich in öffentlichen Gebäuden ein Bild von gelungenen Lösungen für die Wärmewende machen – denn vieles ist am anschaulichsten, wenn man sich selbst ein Beispiel ansieht und Fragen dazu stellen kann. Eingebettet ist die Aktion in die Energiewendetage und die Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg.

Eine Anmeldung per E-Mail an info@ortenauer-energieagentur.de ist möglich, aber nicht zwingend erforderlich – Interessierte können auch gerne spontan vorbeikommen.

?Haus am See? im Seepark Lahr
„Haus am See“ im Seepark Lahr
Quelle: Stadt Lahr