Weihnachtszeit in Lahr Adventstreff und lebende Krippe

Lahrer Zeitungen, Badische Zeitung, Lahrer Zeitung, Lahrer Anzeiger

13.10.2015 - Stadt beantwortet Fragen zur Situation von Flüchtlingen in Lahr

Aktuell wenden sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Unternehmen und Schulen verstärkt mit Anfragen zur Situation von Flüchtlingen und möglichen Hilfsangeboten an die Stadtverwaltung. Deshalb hat die Stadt eine zentrale Koordinierungsstelle innerhalb der Verwaltung eingerichtet, durch die Fragen und Anliegen beantwortet oder weitervermittelt werden. Auch Sachspenden und Hilfsangebote können hier koordiniert und so ein breites Netzwerk zur Unterstützung von Flüchtlingen in Lahr aufgebaut werden.

Beatrice Meyer, Sozialarbeiterin im Amt für Soziales, Schulen und Sport, hat die Aufgabe der Koordination seit Mitte September übernommen. Sie ist unter Telefon 07821 / 3271144 oder per E-Mail fluechtlingskoordination@lahr.de jeweils dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr, donnerstags von 15:00 bis 17:00 Uhr sowie freitags von 13:00 bis 15:00 Uhr im Begegnungshaus am Urteilsplatz, Friedrichstraße 7 erreichbar. Vom 16. Oktober bis voraussichtlich 1. Dezember 2015 übernehmen Cornelia Gampper, Anna Rohtla sowie Martin Lange die Vertretung. Sie sind zu den oben genannten Zeiten erreichbar.

Aufgrund der derzeit großen Nachfrage, bittet die Stadtverwaltung um Verständnis, dass nicht alle Anliegen und Anfragen zeitgleich und umgehend bearbeitet werden können. Einige Punkte, die die Lahrer Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Flüchtlinge im Moment bewegen:

1. In wessen Zuständigkeit fällt die Unterbringung der Flüchtlinge?
Jedes Bundesland muss eine bestimmte Quote an Asylbewerbern aufnehmen. In einem weiteren Schritt erfolgt die Zuweisung der Asylbewerber an Stadt- und Landkreise. Innerhalb des Landkreises werden die Flüchtlinge dann von den Landratsämtern auf die kreisangehörige Gemeinden verteilt. Für die Stadt Lahr ist das Landratsamt Ortenaukreis zuständig, das neben der Bereitstellung des Wohnraumes auch die soziale Beratung und Betreuung durch Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter des Migrationsamtes im Landratsamt Ortenaukreis sicherstellt.

2. Wie kann ich mich ehrenamtlich einbringen und bei wem kann ich mich diesbezüglich melden?
Interessierte, die die Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Beispiel durch eine Familienpatenschaft unterstützen möchten, können sich an die Sozialarbeiterinnen des Migrationsamtes wenden. Hier erhalten sie Informationen über die bestehenden Projekte und Auskunft, wo Mitstreiter gesucht werden. Die Ansprechpartnerinnen vor Ort in den Gemeinschaftsunterkünften, Bettina Waidele und Petra Wieber, sind zu erreichen unter Telefon 07821 / 981045. Die Arbeit der Sozialarbeiterinnen wird bereits von zahlreichen Ehrenamtlichen des „Freundeskreises für Flüchtlinge in Lahr“ unterstützt, die sich täglich beispielsweise mit Deutschkursen einbringen und verschiedene Freizeitaktivitäten und Hilfen im Alltag anbieten.
Informationen zur Arbeit des Freundeskreises und vorhandene Angebote für Flüchtlinge sind auf der Internetseite des Freundeskreises Flüchtlinge: www.freundeskreis-fluechtlinge-lahr.de zu finden.

3. Wo können Sachspenden wie Kleidung etc. abgegeben werden?
Spenden können bei folgenden sozialen Einrichtungen abgegeben werden:

  • AWO Gebrauchtwarenhalle, Gutleutstraße 18, Telefon: 07821 / 996470
  • Neue Arbeit Lahr GmbH – Fundus, Tramplerstraße 23, Telefon: 07821 / 921374
  • Regal-Kaufhaus-Lahr, Güterhallenstraße 3, Telefon: 07821 / 990 7220
  • „Rot Kreuz Lädele“, Alte Bahnhofstraße 10, Telefon: 07821 / 981840

Dort werden die Spenden sortiert und präsentiert und können zu günstigen Preisen gekauft werden. Flüchtlinge bekommen bei den meisten Einrichtungen auf den Endpreis noch zusätzlichen Rabatt. Gebrauchte Baby- und Kinderkleidung oder -ausstattung können im Baby- und Kinderkleiderladen „Menschenskind“ des Caritasverbandes Lahr, Kindergarten Sancta Maria Lahr, Klostermattenweg 40, Telefon: 07821 9066-0, donnerstags von 14:30 bis 16:30 Uhr abgegeben werden. Aufgrund der großen Spendenbereitschaft der Lahrer Bevölkerung ist es sinnvoll, die Auslastung der Second-Hand-Kaufhäuser vorab telefonisch zu erfragen.

4. An wen wende ich mich, wenn ich eine Wohnung oder einen Arbeitsplatz für Flüchtlinge anzubieten habe?
Ramona Stamm, Mitarbeiterin des Migrationsamtes im Landratsamt Ortenaukreis, ist Ansprechpartnerin für das Thema Unterbringung von Flüchtlingen, Wohnraumsuche und Arbeitsintegration für Flüchtlinge im Ortenaukreis. Erreichbar ist sie unter Telefon 0781 / 805 9031 oder per E-Mail: ramona.stamm@ortenaukreis.de.