Eine Gruppe Musiker im Scheinwerferlicht
© Frank Witzelmaier

Oskar Schindlers Liste

Termin
10.11.2021, 20.00 Uhr
Oskar Schindlers Liste
Quelle: imagemoove
Zwölf Schauspieler/innen, lassen in insgesamt 27 bewegenden Rollen den Geist und die Emotionen Oskar Schindlers auf der Bühne wieder lebendig werden.

Eine wahre Geschichte für die Bühne dramatisiert von Florian Battermann „Schindlers Liste“ umfasst die Namen von 800 Männern und 300 Frauen, die allesamt mit dem Vermögen Schindlers als Arbeitskräfte gekauft und somit vor der Deportation gerettet wurden. Nachdem Steven Spielberg der schier unglaublichen Geschichte von Oskar Schindler bereits 1993 in Hollywood ein filmisches Denkmal gesetzt hat, brachte Theaterautor und Regisseur Florian Battermann das Geschehene 2018 erstmals auf die Theaterbühne. In der heutigen Zeit voller Ausgrenzung, populistischer Parolen und in vorauseilendem Gehorsam verbotener und unterdrückter Meinungen – leider auch in unserem Land – ist dieses Stück mit seinen historisch belegbaren und wahren Begebenheiten nicht nur ein äußerst packender Theaterabend, sondern auch ein Statement zu den aktuellen Geschehnissen in der Welt. „Unter Uns“-Star Stefan Bockelmann und die erfahrenen Theaterschauspieler Hannes Ducke und Christiane Hecker lassen den Geist und die Emotionen rund um das Geschehen um Oskar Schindler auf der Bühne wieder lebendig werden. Das Ensemble wird kurz nach der Erstaufführung des Stückes, am 6. November 2020 in Hannover, in Lahr zu Gast sein. Mit Stefan Bockelmann, Hannes Ducke, Christiane Hecker u. a. Inszenierung: Lajos Wenzel Konzertdirektion Hannover in Co-Produktion mit der Landesbühne Rheinland-Pfalz Vor allem geht Battermann der Frage nach, wie aus dem Glücksritter und Frauenhelden Schindler der Judenretter werden konnte, der mehr als 1000 Menschen durch hartnäckige Beschäftigung in seiner Fabrik vor den Gaskammern von Auschwitz bewahren konnte. Seine Antwort: Schindler ist sich dabei selbst treu und ein Spieler geblieben. Er hatte zumindest auch Freude daran, den SS-Männern seiner Umgebung immer neue Zugeständnisse abzuringen und sie schließlich auszutricksen. Hannoversche Allgemeine, 25.10.2018 Dramaturgen, Schauspieler oder Künstler geben Einblicke in die Arbeit rund um das Stück bei einem Einführungsvortrag um 19 Uhr, Oberes Foyer im Parktheater. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vorverkaufsstelle

KulTourBüro Lahr
Kaiserstraße 1
77933 Lahr
07821 9502-10
07821 910-75451
Kathrin Wagenmann & Patrick Obert