Eine Gruppe Musiker im Scheinwerferlicht
© Frank Witzelmaier

Open-Air-Tag in Lahr - Eröffnung 2023

Termin
11.03.2023, 10.00 - 13.30 Uhr
Open-Air-Tag in Lahr - Eröffnung 2023
Quelle: Photograph: Norman Günther
Gleich zu Beginn der PuppenParade Ortenau 2023 begrüßen wir große und kleine Gäste in der Lahrer Innenstadt!

Um 10:15 Uhr wird die PuppenParade Ortenau am Museumsplatz von Vertretern der beteiligten Städte und der Sponsoren offiziell eröffnet. Doch natürlich gibt es keine langen Reden, denn das Theater LAKU PAKA wartet bereits darauf, allen kleinen und großen Besuchern die Geschichte vom Fischer und seiner Frau zu erzählen! Programm: Kiepenkasper auf dem Baumdeck/Marktplatz 10 / 11 / 12 / 13 Uhr Aus der Kiepe, die Uwe Spillmann sich vor den Bauch schnallt, kommen die abenteuerlichsten Geschichten. Auf der halben Welt war der Kiepenkasper damit schon unterwegs, sogar in Afrika und Amerika. Und fast von Beginn an ist er bei der PuppenParade dabei, wurde zum Markenzeichen für den Lahrer Open-Air-Tag - und begeistert nach wie vor Jung und Alt. Wie ihm das gelingt? Indem er immer auf die Publikumsreaktionen eingeht und somit nie zweimal das gleiche Stück spielt. Onil, der Drache - Walk-Act - Start am Alten Rathaus 10:15 / 11:30 / 12:45 Uhr Onil ist stets auf der Suche nach Futter. Was andere nicht mehr schätzen, das ist sein Lebenselixier: Alte Fahrkarten, Bonbon-Papiere, Kassenzettel, Dosen, Apfelbutzen, und, und, und. Müll ist für das ungestüme Verwandlungsgenie kostbar und wertvoll. Akustisch auffällig verdaut und recycelt der hungrige Drache alles, was ihm Passanten so füttern. Und wenn er dann mal satt ist, kann es sogar passieren, dass Onil ein magisches Drachenei ausbrütet. Vom Fischer und seiner Frau - Museumsplatz 10:30 / 11:30 / 12:30 Uhr Für dieses Märchen frei nach den Brüdern Grimm ist man nie zu alt! Aktueller denn je geht es darin um das Streben nach Höherem und die Maßlosigkeit, um Armut und Großzügigkeit, um Geben und Nehmen, um Zufriedenheit und Egoismus, um Loslassen können und die Frage, was wirklich wichtig ist im Leben. Die sprachliche Umsetzung und das Figurenspiel kommen federleicht daher - witzig, hintergründig, dennoch eingängig und verständlich - und ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Prinzessin Piparella - Sonnenplatz 10:30 / 11:30 / 12:30 Uhr Es war einmal eine Prinzessin, die hieß Piparella. Manchmal war sie fröhlich, manchmal war sie traurig. Sie konnte gut laufen, hoch springen und vor allem: feine Zuckerkuchen backen. "Wer mich heiraten will, muss erst drei Proben bestehen!" forderte Piparella von ihrem Vater. Dreiundzwanzig Ritter stellten sich vor. Doch als Piparella den schrecklichsten aller Ritter heiraten sollte, kam ein Prinz, der hatte, was allen anderen Rittern fehlte: er konnte trösten. Puppenbau-Werktstatt - Schlossplatz 10:00-13:00 Uhr Zum Puppenbauen braucht man ein wenig Holz, ein paar Stoffreste, ein bisschen Farbe und ganz ganz viel Fantasie. Die Materialien gibt es in der Puppenbau-Werkstatt des Kinder- und Jugendbüros. Die Fantasie - und Zeit zum Basteln - bringen Kinder und Eltern selbst mit.