Blick von unten zur Glasfassade des Bürgerbüros mit dem Schild

Namensänderung im Personalausweis bei Heirat

Einleitung

Wenn sich Ihr Name nach der Eheschließung geändert hat, müssen Sie Ihren Personalausweis der Gemeinde Ihres Wohnortes vorlegen, weil dieser infolge einer unzutreffenden Eintragung (falsche Namensgabe) ungültig geworden ist.

Wenn Sie weiterhin einen Personalausweis benötigen, weil Sie Ihre Ausweispflicht nicht durch den Besitz eines gültigen, auf den richtigen Namen ausgestellten Reisepasses erfüllen können, müssen Sie einen neuen Personalausweis beantragen.


Hinweis: Sollten Sie schon für die Zeit bis zur Ausstellung des neuen Personalausweises ein Ausweispapier benötigen, können Sie zugleich einen vorläufigen Personalausweis beantragen. Der vorläufige Personalausweis ist bei der Aushändigung des neuen Personalausweises zurückzugeben.


Verfahrensablauf

Zur Beantragung des Personalausweises müssen Sie persönlich erscheinen.

Wenn der Personalausweis bei der Verwaltung vorliegt, werden Sie in manchen Gemeinden benachrichtigt, damit Sie diesen abholen können. Mit der Abholung können Sie auch jemanden schriftlich bevollmächtigen (die Benachrichtigungskarte der Verwaltung enthält dazu meistens bereits einen Vordruck). Der Bevollmächtigte muss die Vollmacht und seinen eigenen Ausweis bei der Abholung vorlegen.


Erforderliche Unterlagen


  • ein aktuelles Lichtbild im Passformat 35 x 45 mm (Fotostudios wissen darüber Bescheid)
    Manche Gemeinden verlangen zwei Lichtbilder. Erkundigen Sie sich im Zweifel in Ihrer Gemeinde oder bringen Sie vorsorglich zwei Bilder mit.

  • alter Personalausweis/Kinderausweis

  • ein Nachweis über die deutsche Staatsangehörigkeit (unter Umständen genügt hierfür der ungültige Personalausweis/Kinderreisepass oder Kinderausweis)

  • beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister oder Eheurkunde oder Bescheinigung über die Namensänderung vom Standesamt


Hinweis: Es werden auch Lichtbilder akzeptiert, die den Formvorschriften für biometriegestützte Reisepässe entsprechen. Informationen zu den Lichtbildern gibt auch die Bundesdruckerei.


Kosten


  • für einen Personalausweis: 8 Euro

  • für einen vorläufigen Personalausweis, falls Sie für die Zeit bis zur Ausstellung des neuen Personalausweises ein Ausweispapier benötigen: 8 Euro


Sonstiges

Weitere Informationen finden Sie in den Kapiteln "Personalausweis" und "Heirat".