Ein Vater liest seinen kleinen Söhnen aus einem Buch vor.

Mundartwettbewerb "Lahrer Murre"

Die Mediathek veranstaltet jährlich den Mundartwettbewerb "Lahrer Murre". Dabei können Autoren Gedichte oder auch Prosa in Mundart in digitaler Form (Word-Datei) einreichen. Die eingesandten Arbeiten müssen vollständig in alemannischer Mundart verfasst sein – einzelne Teile (zum Beispiel Zitate), die in einen sonst hochdeutsch verfassten Text eingebettet sind, reichen nicht aus.

Die Mediathek ist geöffnet!

Ein Besuch in der Mediathek ist ohne vorherige Anmeldung und Test möglich.

Die aktuellen Hygieneschutzmaßnahmen müssen eingehalten werden.

„Lahrer Murre“ wird wieder verliehen

Holzmodel des Hefegebäcks der Lahrer Murre.
Lahrer Murre 2021

In Kooperation mit der Muettersproch-Gsellschaft ruft die Mediathek Lahr alle Personen, die Texte in alemannischer Sprache schreiben, zum Schreibwettbewerb auf.

Möglicherweise hilft in dieser Zeit gerade die Beschäftigung mit der Mundart zu ganz neuen Erkenntnissen zu kommen. Eventuell sind die Texte auch ein Dokument für das Erleben und Denken in dieser so ungewöhnlichen Zeit.

Bis Freitag, 30. Juli 2021, können Prosatexte und Lyriktexte in Mundart eingereicht werden. Die Teilnahme lohnt sich – die Gewinner der ersten Preise in den Sparten Prosa und Lyrik erhalten 300 Euro, die zweiten Plätze 200 Euro.

Die Arbeiten sind in elektronischer Form als Word-Dokument einzureichen, E-Mail: mediathek@lahr.de. Weitere Informationen über die Teilnahmebedingungen sind auf Website der Mediathek Lahr und den Flyern der Ausschreibung, die in der Mediathek ausliegen, zu entnehmen.

Die Preisverleihung ist am Montag,11. Oktober 2021, um 19:00 Uhr, in der Lahrer Mediathek geplant.

Teilnahmebedingungen