Ein Vater liest seinen kleinen Söhnen aus einem Buch vor.

Medientipps der Mediathek

Hier finden Sie die aktuellen Medientipps der Mediathek Lahr.

Viel Spaß beim Lesen!

Wir haben geschlossen!

Die Mediathek ist bis voraussichtlich 31. Januar 2021 coronabedingt geschlossen.

"Der letzte Satz": Robert Seethaler

Das Buchcover zeigt ein Schwarzweisfoto. Ein Mann mit hellem Hut und schwarzem Anzug steht an einer Reling. Der Roman selbst steht auf den Tasten Eines Klaviers.
"Der letzte Satz Hanser"

In seinem neuen Roman „Der letzte Satz“ lässt Robert Seethaler den berühmten Gustav Mahler auf seiner letzten Seereise sein Leben Revue passieren. Es sind Momente von Besessenheit und Erfolg in seinem musikalischen Wirken, aber auch die der Liebe zu Alma Mahler und zu seinen Kindern. Geschwächt und krank spürt er das Ende seines Daseins und durchfühlt und bedauert vieles in seinem Leben. Wer eine kompakte Biografie und viel Musik auf den 125 Seiten erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Vielmehr komponiert Seethaler hier das Psychogramm eines Künstlers, eines Menschen am Ende seines Lebens. „Das Wichtigste in der Musik sind die Pausen“, das steht auch für den Schreibstil des Autors. Er lässt weg was zu viel wäre, reduziert, braucht nicht viele Worte, erzählt andante und in piano. Eine Wohltat!

Dog Crimes: kombiniere die Hinweise und finde den Übeltäter

Das Brettspiel für Kinder zeigt auf dem Spieldeckel Hunde verschiedener Rassen. Schäferhund, Pudel, Mops und Mischling. Die einzelnen Hunde spielen auch als Spielfigur mit und sind auch auf dem Foto zu sehen.
"Dog Crimes"

Auf Hunde aufzupassen ist nicht einfach. Bei einem Hund mag diese Aufgabe noch zu bewältigen sein, aber bei sechs Hunden? Bis das Herrchen zurückkommt, müssen die Schuldigen für vielerlei Untaten, wie z.B. ein zerrissenes Kissen, Hinterlassenschaften auf dem Teppich oder einen zerbrochenen Blumentopf, ermittelt werden. Mithilfe der Hinweise auf den Aufgabenkarten gilt es herauszufinden, welcher Hund für das jeweilige Malheur verantwortlich ist.Ein Rätselspiel ab ca. acht Jahren mit 40 Aufgaben in vier Schwierigkeitsstufen, für Hundeliebhaber und Freunde des logischen Denkens. Und – in Zeiten von Corona von Bedeutung – ein Spiel, das auch alleine gespielt viel Spaß und Freude bereitet.

"Die Schwimmerin": Gina Mayer

Das Buchkover zeigt einen schwarzen Badeanzug. Der Roman selber liegt auf einem schwarzen Badeanzug und schwarzer Schwimmbrille.
"Die Schwimmerin"

Essen, 1962. Die Entbehrungen der Nachkriegsjahre sind überstanden und Betty genießt als frisch verheiratete Frau ihr Glück in einer neuen, gemütlichen Wohnung. Da begegnet Betty einem jungen Mädchen, das sie mit ihrem Wissen über Bettys Vergangenheit erpresst. Im Wechsel der Zeitebenen erleben die Leser die entbehrungsreichen Kriegsjahre und die Gegenwart Anfang der 1960er-Jahre. Als Betty nach Ende des Krieges ungewollt schwanger wurde, war ihr einziger Ausweg ein kirchliches Jugendheim, in dem sie das Kind austragen und nach der Geburt zur Adoption freigeben konnte. Was sie nicht erwartete: Die Mädchen, die in gleicher Lage waren wie sie, wurden behandelt wie Sträflinge, auch nach der Entbindung, bis zu ihrer Volljährigkeit. Was Betty auszeichnete - Aufgeschlossenheit, Unangepasstheit - wurde durch die Härte der Schwestern dort gebrochen. Mit Hilfe einer Freundin konfrontiert sich Betty mit ihrer Vergangenheit und kann sich ihren seelischen Verletzungen stellen.

"Ein Fluss nimmt dich mit auf Reisen": Magnus Weightman

Das Foto zeigt ein Wimmelbuch. Abgebildet sind Tiere, die mit dem Fahrrad oder Campingbus an einem Fluss entlang fahren. Dekoriert ist das Wimmelbuch mit einem weißen Kuschelteddy und einer gelben Badeente. Das Foto wurde an einem Bach fotografiert.
"Ein Fluss nimmt dich mit auf Reisen"

Das Wimmel-Bilderbuch für Kinder ab drei Jahren ist eine spannende Entdeckungsreise entlang eines Flusses – von der Quelle bis ins Meer. Jede einzelne Seite ist sehr detailverliebt und wunderschön illustriert. Die Geschichte beschreibt die Suche nach dem Badeentchen des kleinen Hasenmädchen Bunny. Bunny und ihre Brüder schnappen sich ihr Boot und begeben sich auf die Suche – immer flussabwärts. Ihre Reise führt sie vom eisigen Gletscher, durch den Wald und das Tal, durch Städte, über einen Wasserfall bis zum weiten Meer. Auf dem Wasser und an den Ufern, gibt es viel zu entdecken – natürlich ist Bunnys Badeentchen immer versteckt, aber auch andere Charaktere lassen sich immer wieder finden. Ein tolles Buch, das Kindern ab drei Jahren viel Freude bereiten kann.

"Geschichten einer Ehe": Geir Gulliksen

Das Buchcover des Romanes wirkt sehr graphisch. Es sieht aus wie Pinselstriche in verschiedenen Blautönen. Dargestellt ist das Foto mit der Tastatur eines Laptops auf dem der Roman steht.
"Geschichten einer Ehe"

Der Tod einer großen Liebe ist der Anfang und das Ende dieses Romans. Lohnt es sich ein Buch zu lesen, bei dem der Schluss schon vorweggenommen ist? Jon beschreibt nüchtern aus seiner Sicht den Weg in die schmerzvolle Beziehungskatastrophe mit Timmy. Er taucht dabei auch immer wieder ab in die von ihm vermutete Gedankenwelt seiner Frau. Dieser Blickwechsel macht den Roman außergewöhnlich, so wie Jon seine Liebe zu Timmy auch immer sehen will. Er ist Journalist im Homeoffice und Hausmann, versorgt Haus und Kinder, sie arbeitet als Ärztin und sie fühlen sich seit 20 Jahren glücklich in ihrer Beziehung. „Ich lebte mich in sie hinein, ich versteckte mich in ihrer Existenz, die auch meine eigene war, weil ich mit ihr verheiratet war und mich an sie verschenkt hatte. “Er setzt alles daran keine normale Beziehung zu führen, auch nicht im sexuellen Erleben. Er ermuntert und drängt sie fast zu außerehelichem Kontakt. „Ich beugte mich zu ihr vor, ich sagte, es sei harmlos, und wenn sie einmal Lust auf einen anderen hätte, zum Beispiel ihn, sollte sie der Lust nachgeben, etwas daraus machen. Ich sagte, das würde uns beiden gut stehen." Diese Vorstellung bereichert seine erotische Phantasie und lässt ihn gleichzeitig vor Eifersucht zergehen. Getrieben von dem Gedanken offen und frei miteinander zu leben, etwas Besonderes zu sein, hebt er auch immer wieder die ungewöhnliche Vertrautheit miteinander hervor. Je weiter die Geschichte fortschreitet, je mehr sie auch von der Vergangenheit offenlegt, wird aber gerade das Gegenteil zur Wahrheit. Timmy entwickelt sich weiter, entdeckt viele neue Bewegungsfelder. Jons Fokus liegt stark begrenzt auf der sexuellen Begegnung, er verschließt die Augen vor dem Leben und der Wahrheit. Passend dazu wiederholen sich die jeweiligen Beschreibungen, werden gewöhnlich, so wie die beiden Hauptfiguren. Die Empathie oder vielmehr Antipathie wechselt auch mit der perspektivischen Erzählweise. Nach 220 Seiten ist das Sterben der gemeinsamen Liebe ausführlich beschrieben und dies auf ungewöhnliche, lesenswerte Art und Weise.

"Rush Hour"

Das Foto zeigt das Brettspiel. Abgebildet sind auch die Spielfiguren, die als Fahrzeuge dargestellt sind, sowie die Spielkarten, die für das Spiel benötigt werden.
"Rush Hour"

Wer kennt Rush Hour nicht? Aber jetzt muss nicht mehr allein auf dem Smartphone rumgedaddelt werden. Dieses Logik- und Strategiespiel können nämlich auch mehrere zusammen oder auch gegeneinander spielen.
Die Regeln sind ziemlich einfach und variierbar.
Das Ziel ist das rote Auto aus dem Stau zu befreien. Eine von 40 Aufgabenkarten wird ausgewählt. Der Schwierigkeitsgrad ist unten angegeben, umso weiter man kommt, umso schwerer wird es. Ist ja klar. Die Autos werden wie auf der Aufgabenkarte abgebildet aufgestellt. Diese dürfen dann vorwärts oder rückwärts bewegt werden, aber nicht angehoben werden. Autos fliegen ja noch nicht! Im besten Fall findet das rote Auto den Ausgang.
Viel mehr Spaß macht es allerdings, wenn ihr mit anderen Spielern gegeneinander antretet. Bewaffnet euch mit einer Stoppuhr (z.B. euer Smartphone) und legt los.

"Cryptos": Ursula Poznanski

Das Buchcover ist sehr düster dargestellt. Doch in der Mitte des Covers sind Häuser in einer grünen Landschaft abgebildet. Umgeben ist diese Idyll von einem darumliegenden Krater.
"Cryptos"

„Wohin gehen wir, wenn wir nirgendwo mehr hinkönnen?“ – Die 16-jährige Jana ist Weltendesignerin in einer Welt, die weitgehend unbewohnbar geworden ist. Sie arbeitet für Mastermind, der alle Lebensbereiche beherrschenden Firma. Jana designt am Rechner virtuelle Welten, die sich so echt anfühlen wie das reale Leben. In diesen Welten verbringen die Menschen ihre Zeit. Von Hightech-Kapseln aus gelangen – „transferieren“ - sie dorthin, vergnügen sich, erleben Abenteuer, erleben andere Epochen und sparen so die rar gewordenen Ressourcen wie Luft, Wasser und Nahrungsmittel. Nährlösungen, die alles Nötige enthalten, bekommen sie über Verbindungen in der Kapsel. Diese schmecken zwar widerlich, was die Menschen in der Kapsel liegend aber nicht mitbekommen, das System gaukelt ihnen ein Festmahlvor. Jana hat es in das Top-Team der Programmierer geschafft. Doch dann verschwinden Menschen aus der von ihr geschaffenen Welt „Kerrybrook“ und sie wird gegen ihren Willen beurlaubt. Jana stellt Recherchen an, die sie in große Gefahrbringen. Der jüngste Thriller der österreichischen Bestseller-Autorin Ursula Poznanski beschreibt eine Welt nach der Klimakatastrophe - ein Thema, mit dem sich nicht nur Jugendliche beschäftigen. Kreativ, spannend, fesselnd, erschreckend aktuell – noch ein Szenario in einer nicht allzu fernen Zukunft, noch Science Fiction. Der Titel steht in der Mediathek als Buch, Hörbuch, eBook und als eAudio zur Verfügung.

"Kreuzberg Blues": Wolfgang Schorlau

Das Cover des Romans ist in schwarzweis gehalten. Der Titel "Kreuzberg Blues" ist rot geschrieben. Man sieht einen Mann von hinten, der eine Treppe mit Geländer hochgeht. Dargestellt  ist der Krimiroman mit einem Mundnasenschutz.
"Kreuzberg Blues"

Wolfgang Schorlaus Bücher sind nicht nur Krimis - äußerst gründlich recherchiert der Autor zu aktuellen Themen in unserer Gesellschaft. Sie sind eine Art politischer Unterricht, sehr spannend in eine Geschichte gepackt. In einem Mietshaus in Berlin Kreuzberg werden überaus aggressive Ratten ausgesetzt, eine davon verletzt ein kleines Baby. Da deren Mutter die Freundin von Denglers Partnerin Olga ist, wollen die beiden der jungen Mutter beistehen. Sie erleben, wie skrupellos Immobiliengeschäfte in Deutschland geführt werden, wie relativ untätig die Politik dabei zusieht. Auch die Corona-Pandemie findet ihren Niederschlag in diesem Buch. Im August 2020 hat Wolfgang Schorlau das Manuskript beendet, viele seiner Beobachtungen zur Pandemie, zu Demonstrationen gegen die Schutzmaßnahmen und dem vermeintlichen Ende der Demokratie sind seitdem noch sehr viel wahrer geworden. Packend, erhellend und Mut machend - dieses Buch muss man gelesen haben!