Lahr, LGS, Führung auf dem Landesgartenschau Gelände

Landesgartenschau Lahr 2018 Landesgartenschau

Unter dem Motto „wächst.lebt.bewegt.“ blüht die Blumenstadt Lahr bis zum 14. Oktober auf.
LGS 2018: Wegweiser
LGS 2018: Wegweiser
Quelle: Stadt Lahr

Mit allein Hektar Blumenflor und einer Gesamtausstellungsfläche von rund 38 Hektar verteilt auf drei Parkteile erwartet die Besucher eine üppige Blumen- und Pflanzenwelt. Rund 4000 Bäume und Sträucher und zigtausende Blumen wurden in den vergangenen zwei Jahren auf den ehemaligen Ackerflächen gepflanzt und präsentieren Lahr und die Gartenschau in schönster Pracht.

Es ist Nacht. Hell erleuchtet erscheint das große Pavillonzelt über der E-Werk - Bühne des Seeparks.
E-Werk Bühne im Seepark

Doch nicht nur auf ein fulminantes Blumenspiel dürfen sich die Besucher der 27. baden-württembergischen Landesgartenschau freuen. Über 4000 Veranstaltungen lassen die 186 Ausstellungstage zu einem einzigen Fest werden: Gregor Meyle, aus dem Fernsehen bekannter Singer- uns Songwriter ist dabei ebenso wie SWR1 Pop und Poesie oder das Landes-Musik-Festival 2018. Nach über zehn Jahren kehrt auch das Ortenauer Rock-und Symphonieorchester erstmals wieder zurück in die Region. Für Familien ist mit Kindershows wie „Löwenzahn“ oder Ritter Rost“ sowie regelmäßigen Aktionstagen verschiedener Veranstalter und Aussteller immer etwas geboten, was gemeinsam mit den tollen Spielplätzen die Landesgartenschau zu einem attraktiven Ausflugsziel für die ganze Familie werden lässt. An den großen „Römertagen“ können die Besucher Lahrs römische Geschichte kennenlernen. Mit der Eintrittskarte (Erwachsene 18 Euro, Kinder vier Euro) haben die Besucher freien Eintritt zu allen Events.

 

Weiter Infos gibt es hier.