Eine Gruppe Musiker im Scheinwerferlicht
© Frank Witzelmaier

Havana Nights

Termin
28.02.2020, 20.00 Uhr
Havana Nights
Quelle: © Agenda
Das karibische Tanzmusical aus Kuba

Havanna sehen, hören und fühlen – das ist das Motto des Tanz-Musicals «Havana-Nights». Das Musical entführt mitten ins Herz der heißblütigen Insel Kuba mit dem Charme und Schwung eines wahrhaft charaktervollen Landes. Für die „Havana Nights Company“ fanden sich die besten Tänzer und Tänzerinnen Havannas zusammen. Entstanden ist eine feurige Mischung aus Salsa, Merengue, Hip-Hop und Breakdance: Höchstes tänzerisches Niveau, gepaart mit choreografischer Kreativität! Die Star-Artisten des weltberühmten „Circo Nacional de Cuba“, Preisträger zahlreicher internationaler Zirkusfestivals (unter anderem in Monte Carlo, China, Italien, Spanien und Frankreich), sorgen für eine unglaubliche akrobatische Darbietung. Der „Circo Nacional de Cuba“ wurde bereits 1959 gegründet. Mit Wurzeln in den Straßen Havannas, basierend auf jahrhundertealter kubanischer Zirkus-Tradition, überraschen die Akrobaten seit ihrem Bestehen immer wieder mit neuen Ideen. Die 9-köpfige Girl-Band bietet echte kubanische Frauenpower, verbunden mit Latino-Glamour und musikalischen Traditionen Kubas – ein seltener Musikgenuss. In dieser Band vereinen sich Leidenschaft und Können in ihrer schönsten Form. Der Zusammenklang der Instrumente und die pulsierende Energie des kubanischen Temperaments, lassen die Herzen der Zuschauer höherschlagen. Erzählt wird die Geschichte des Jugendlichen Luca, der zum ersten Mal nach Kuba reist und sofort verzückt ist von dem was er hört, sieht und riecht: bunte Oldtimer, Musik und Salsa, kleine Gassen und alte Kolonialbauten, hübsche Kubanerinnen und Zigarrengeruch. Am meisten fasziniert ihn allerdings das hübsche Mädchen Aleyna. Doch kann Luca sich auf den Straßen Havannas behaupten und ihr Herz und den Respekt ihrer kritischen Brüder gewinnen?

Vorverkaufsstelle

KulTourBüro Lahr
Kaiserstraße 1
77933 Lahr
07821 9502-10
07821 910-75451
Kathrin Wagenmann & Patrick Obert