Eine Gruppe Musiker im Scheinwerferlicht
© Frank Witzelmaier

Das Lahrer Bähnle - der Entenköpfer als Modellbahn - ZUSATZTERMIN

Termin
25.10.2021, 19:00-20:30 Uhr
Das Lahrer Bähnle - der Entenköpfer als Modellbahn - ZUSATZTERMIN
Quelle: VHS Lahr
VHS-Vorführung des neuen Filmprojekts von Günther Rentschler

Berühmt fuhr das „Lahrer Bähnle“ 65 Jahre lang bis 1959 schnaubend und zischend durch die engen Straßen von Lahr. Berüchtigt dagegen bewegte sich die Schmalspurbahn durch die Riedgemeinden als sogenannter „Entenköpfer“, denn manche unvorsichtige Ente musste ihr Leben auf den Schienen lassen. Nach dem Baubeginn des Schienenstranges fuhr das Bähnle zunächst vom Rhein kommend über Ottenheim, Allmannsweier, Lahr bis zur Endstation Seelbach. Später wurde die Bahnlinie bis Kehl erweitert. In einem einmaligen Filmprojekt lässt Filmemacher Günther Rentschler die Fahrt mit dem Bähnle durch die Friedrichstraße nochmals möglich werden. Für die maßstabsgetreue (1:32) Modellbahn-Nachbildung der Häuserzeilen und die technische Betreuung der Bahn sind Werner Friedemann, Otto Krämer und Rolf Ilzhöfer verantwortlich. Im Anschluss an den 30minütigen Film geben die Modellbauexperten Auskunft über Bau und technischen Unterhalt ihrer Modellbahn. Der Zusatztermin wurde auf Grund erhöhter Nachfrage organisiert. Weiterer Termin: 13.01.2022 in Meißenheim.