Blick von unten zur Glasfassade des Bürgerbüros mit dem Schild

Baulastenverzeichnis

Einleitung

Baulasten sind öffentlich-rechtliche Verpflichtungserklärungen, mit denen sich die jeweiligen Grundstückseigentümer zu einem Tun, Dulden oder Unterlassen auf ihrem Grundstück verpflichtet haben.

 

Typische Baulasten können sein: Abstandsflächenbaulasten, Wegebaulasten, Abbruch- oder Wiederaufbauverpflichtungen sowie die Vereinigungsbaulasten in dem mehrere Flurstücke zu einem einheitlichen Baugrundstück zusammengefasst werden.

 

Für diese betroffenen Grundstücke stellt es eine Belastung dar, die Folge eine mögliche Wertminderung könnte entstehen. Bei einem Verkauf wirkt sich dieser Zustand auch gegenüber den Rechtsnachfolgern aus.

 

Tipp:

Wenn Sie ein Grundstück erwerben möchten, sollten sie nicht nur auf die Inhalte im Grundbuchamt einsehen, sondern sich auch Auskünfte aus dem Baulastenverzeichnis einholen.

 

Anmerkung:

Im Grundbuch sind Grunddienstbarkeiten eingetragen. Diese sind keine öffentlich-rechtlichen Belastungen, sondern nur privatrechtliche Verpflichtungen.

 

Falls Sie Abschriften aus dem Grundbuch benötigen, wenden Sie sich an folgende Stelle.

 

Zentrale Grundbuchstelle:

http://www.amtsgericht-achern.de/pb/,Lde/1151487

Voraussetzungen

In das Baulastenverzeichnis kann jeder Einsicht nehmen, der ein berechtigtes Interesse darlegen kann. Ein berechtigtes Interesse haben beispielsweise Grundstückeigentümer oder Kaufinteressenten mit einer entsprechenden Vollmacht des Eigentümers.

Haben Sie Fragen dazu, wenden Sie sich an die Telefon-Nr. 07821 / 910 0713.

Verfahrensablauf

Die Einsicht müssen Sie formlos beantragen.


Hinweis: Wenn Ihnen Einsicht gestattet wurde, können Sie auch Kopien oder Auszüge anfordern.

Erforderliche Unterlagen

Ein vollständig ausgefüllter Antrag ist notwendig sowie die Vollmacht vom Grundstückseigentümer.

Das Antragsformular finden Sie unten unter Downloads.

Kosten

Gemäß der Verwaltungsgebührenordnung der Stadt Lahr:

  • Baulastenauskunft ohne Eintragungen         20,00 Euro             je Flurstück
  • Baulastenauskunft mit Eintragungen            40,00 Euro             je Flurstück