Ein Vater liest seinen kleinen Söhnen aus einem Buch vor.

Veranstaltungen Aktuelles aus der Mediathek Lahr

Lesungen, Vorträge, interessante Bücher - hier erfahren Sie die aktuellen Termine und Neuigkeiten aus der Mediathek Lahr.

„Treffpunkt Fadenspiele – mit einem Faden um die Welt“

Auf der Innenfläche einer Kinderhand liegt eine Fadenspielfigur aus violetter Schnur.
Fadenspielfigur
Quelle: Stadt Lahr

Ein offenes Angebot des Kinder- und Jugendbüros in Kooperation mit der Mediathek.

 

Das Fadenspiel ist ein sehr altes und auf der ganzen Welt bekanntes Spiel, ursprünglich eng verbunden mit den Mythen und religiösen Zeremonien der Kulturen. Bei den verschiedensten Völkern und in den unterschiedlichsten Regionen der Erde - sei es bei den Inuit in Alaska, bei den Aborigines in Australien, bei den Tuareg in Afrika oder den Maya in Mittelamerika – überall begeistern sich auch noch heute Menschen dafür, mit einer einfachen Schnur, Fantasie und Freude an der eigenen Kreativität faszinierende Bilder und Figuren zu schaffen.

 

Und weil dies auch in Lahr so ist, treffen sich nun wieder alle Interessierten und Fans des „Spiels mit dem Faden“ in der Mediathek. Immer donnerstags, von Donnerstag, 28. November 2019, bis Donnerstag, 19. Dezember 2019, jeweils von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr, können hier in ungezwungener Atmosphäre, Kinder, aber auch sehr gerne Erwachsene – Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen, Großeltern - zusammenkommen, um mit den Mitarbeitern des Kinder- und Jugendbüros neue Fadenspielfiguren zu erlernen, schon einmal eingeübte Figuren zu wiederholen oder diese anderen zu zeigen. Mit etwas Geschick und Geduld stellen sich die ersten Erfolge schon nach kurzer Zeit ein.

Der Eintritt ist frei, Gruppen werden um eine telefonische Anmeldung im Kinder – und Jugendbüro, Tel. 07821 / 920 888-0, gebeten.

Mitspieler gesucht! Spiel und Spaß am Nachmittag

Auf einem Tisch mit einer blauen Tischdecke ist das Gesellschaftsspiel "Tal der Wikinger" aufgebaut.
Gesellschaftspiele kommen nie aus der Mode
Quelle: Stadt Lahr

Die Winterzeit ist wie geschaffen für spannende Spiele-Runden mit Freunden oder der Familie. Auch in Zeiten elektronischer Spiele haben Gesellschaftsspiele nichts von ihrem besonderen Reiz und ihrer Bedeutung verloren. Nur – welches Spiel eignet sich? Welches Karten- oder Brettspiel macht Jung und Alt Spaß?

Am Sonntag, 01. Dezember 2019, von 14:00 bis 18:00 Uhr, laden der Schlachthof Lahr und die Mediathek alle Spielebegeisterten ab acht Jahren zu einem offenen

Brettspiel-Nachmittag ein. In anregender Atmosphäre – bei Kaffee und Kuchen – können neue Spiele oder solche, die man schon kennt und wieder einmal mit anderen spielen möchte, ausprobiert und gespielt werden.

Es stehen Gesellschaftsspiele aus dem umfangreichen Bestand von Schlachthof und Mediathek zur Verfügung, eigene Spiele können aber gerne mitgebracht werden.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort: Schlachthof Lahr, Dreyspringstr. 16, 77933 Lahr

Das Foto zeigt das Cover des Buches "Lahr erzählt"
"Lahr erzählt"

„Lahr erzählt“

Die beliebte Veranstaltungsreihe startet in eine neue Runde

Sie ist wieder da: Die biografische Erzählreihe „Lahr erzählt“ wird fortgesetzt. Birgit König, Leiterin der Mediathek, in der die drei Veranstaltungen von Oktober bis Dezember stattfinden: „2017 hatten wir die Reihe nach 18 Erzählabenden eigentlich abgeschlossen. Immer wieder wurden wir aber gefragt, ob wir nicht weitermachen können. Es gäbe doch noch so viele gute und interessante Geschichten von Menschen aus Lahr und Umgebung, die nicht erzählt worden seien.“ Die Bitten fanden Gehör: Am Dienstag, 08. Oktober 2019, startet die neue Reihe „Lahr erzählt“ um 19:30 Uhr mit dem Thema „Das Leben danach“.

Vier Erzählerinnen und Erzähler werden an diesem Abend berichten, wie es ihnen im Leben ergangen ist, was von einem auf den anderen Tag umgekrempelt wurde und wie es für sie weiterging. Welche Perspektiven haben sich eröffnet? Was hat sich verändert im Leben „danach“? Wie bisher sind es keine Profis oder Schauspieler, die bei „Lahr erzählt“ aus ihrem Leben berichten, sondern „ganz normale“ Menschen, die etwas Besonderes erlebt haben.

Die Reihe wird fortgesetzt am Dienstag, 12. November 2019, mit dem Thema „Kunst und Können“. Den Abschluss der dreiteiligen Reihe bildet die Veranstaltung zum Thema „Wir helfen!“ am Dienstag, 03. Dezember 2019. Moderiert wird die Veranstaltungsreihe wieder von der Ghostwriterin Sabine Frigge. Der Eintritt ist frei.

„Lahr und die Atombombe“

Am Mittwoch, 04.Dezember 2019, 19:00 Uhr findet ein Vortrag von Werner Schönleber in der Mediathek Lahrstatt.

Eine Veranstaltung des Friedensforums und der Mediathek