Lahr, Wandern, Wickertsheimer Weg

Wickertsheimer Weg

Der Kunstrundweg entstand in Zusammenarbeit mit dem Schwarzwaldverein und der Stadt Lahr zu Ehren des Lahrer Heimatmalers Wilhelm Wickertsheimer.

Initiator des Wegs war Eberhard Stulz, der ehemalige langjährige Vorsitzende und Präsident der Schwarzwaldverein-Ortsgruppe Lahr.

Ehemalige Tonofenfabrik, Kreuzstraße

Durch die historische Innenstadt von Lahr geht es hinauf zum Schutterlindenberg und über Burgheim zurück. Der Rundweg endet am denkmalgeschützten Café "Süßes Löchle", Friedrichstraße.

Auf insgesamt 35 Stelen am Wegesrand sind Werke von Wilhelm Wickertsheimer zu sehen, die Plätze, Häuser und Landschaften zeigen, wie sie der "Lohrer Molersmann" in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vorgefunden hat.

Der rund sechs Kilometer lange Weg eignet sich für einen ausgedehnten Nachmittagsspaziergang, eine Gehzeit etwa zwei Stunden. Es gibt auch eine zwei Kilometer Lange Stadtvariante.

Nähere Informationen erhalten Sie im Flyer "Wickertsheimer Weg" der kostenfrei im KulTourBüro und Bürgerbüro erhältlich ist.