Kopfnavigation:

Stadt Lahr online:

Zur Hauptnavigation . Direkt zum Inhalt . zur Kopfnavigation . zur Suche


RSS-Icon Twitter-Icon Facebook-Icon| Presse | Stadtplan | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis | DeutschEnglishFrançais

Access Key 0 . Access Key 1 . Access Key 3 . Access Key 5

Inhalt:

Sie sind hier:   Startseite. Kinder & Jugendliche. Jugendgemeinderat

Jugendgemeinderat

Der Bewerbungsflyer JGR 2016 - 2019

Wahl zum Jugendgemeinderat 2016-2019

Mach mit,bewege was!
  • Kommunalpolitik mitgestalten
  • Ideen einbringen
  • Aktionen & Veranstaltungen organisieren
… für (D)ein jugendfreundliches Lahr!

Es ist soweit: Von Dienstag, 27. September, bis spätestens Mittwoch, 19. Oktober 2016 hast Du die Gelegenheit Dich zur Wahl des neuen Jugendgemeinderats aufstellen zu lassen!!!
Bewerbungsflyer erhältst Du in Deiner Schule, im Kinder- und Jugendbüro Lahr oder einfach hier!
Als Jugendgemeinderat oder -rätin kannst Du mithelfen, dass Lahr für Jugendliche noch interessanter wird!
 

Wie kannst Du Kandidat oder Kandidatin werden?

Wenn Du am Wahltag schon 13 Jahre, aber noch keine 19 Jahre alt bist und in Lahr wohnst, kannst Du bei der Wahl mitmachen - sowohl als Wählerin und Wähler als auch als Kandidat oder Kandidatin.
Wer auf eine weiterführende Schule in Lahr geht,kann dort im Sekretariat den ausgefüllten Bewerbungsabschnitt abgeben.
Als Schulkandidat oder -kandidatin hast Du sogar eine besondere Chance, denn jede Schule in Lahr bekommt mindestens einen Sitz im Jugendgemeinderat garantiert.
Wenn Du keine Lahrer Schule besuchst, kannst Du Dich trotzdem aufstellen lassen.
Schicke den Anmelde-Abschnitt einfach an:
Amt für Soziales, Schulen und Sport
Jugendgemeinderat
Jammstraße 9
77933 Lahr
Bewerbungsschluss ist Mittwoch, 19. Oktober 2016.
 

Was bringt es Dir im Jugendgemeinderat zu sein?

Wenn Du im Jugendgemeinderat bist,
  • kannst Du für Lahrer Jugendliche eine Menge erreichen und mitgestalten,
  • lernst Du zu argumentieren und einen eigenen Standpunkt zu beziehen,
  • lernst Du öffentlich aufzutreten,
  • lernst Du im Team zu arbeiten und eigene Ideen umzusetzen,
  • bekommst Du Kontakt zu vielen interessanten Menschen,
  • lernst Du viel über Kommunalpolitik und über Deine Heimatstadt,
  • kannst Du in Lahr etwas bewegen!


Du solltest allerdings auch etwas Zeit investieren, denn nur dann können Ideen und Projekte angeregt und umgesetzt werden.
 

Wie wird der Jugendgemeinderat gewählt?

Der neue Jugendgemeinderat wird am 01. und 02. Dezember 2016 gewählt.
Dabei erhalten alle folgenden weiterführenden Schulen in Lahr mindestens einen Sitz, sofern sich mindestens eine Kandidatin oder ein Kandidat aus der jeweiligen Schülerschaft zur Wahl stellt:
  • Clara-Schumann-Gymnasium
  • Freie Evangelische Schule
  • Friedrichschule
  • Georg-Wimmer-Schule
  • Gewerbliche Schulen
  • Gutenbergschule
  • Hauswirtschaftliche Berufsschulen
  • Integriertes Berufliches-Gymnasium / Kaufmännische Berufsschule
  • Max-Planck-Gymnasium
  • Otto-Hahn-Realschule
  • Scheffel-Gymnasium
  • Theodor-Heuss-Werkrealschule


Mehr Bewerber sind natürlich besser, da von einer Schule mehrere Kandidaten im Jugendgemeinderat vertreten sein können. Gewählt wird in allgemeiner, freier, unmittelbarer und geheimer Wahl durch Onlinewahl zu Hause oder an den teilnehmenden Schulen.
Alle Wahlberechtigten, die nicht in die genannten Schulen gehen, erhalten die Wahlunterlagen direkt zugeschickt und können durch Onlinewahl von Zuhause aus wählen.
 

Was ist der Jugendgemeindrat?

Der Jugendgemeinderat ist eine Gruppe von 21 Jugendlichen. Er wird von allen Lahrer Jugendlichen für drei Jahre gewählt. Ihm gehören außerdem der Oberbürgermeister und je eine Vertreterin oder ein Vertreter der im Gemeinderat vertretenen Parteien an. Der Jugendgemeinderat hat die Aufgabe die Meinungen, Anregungen und Vorschläge der Lahrer Jugendlichen aufzugreifen, öffentlich zu machen und zu vertreten.


Im Jugendgemeinderat kannst Du...
  • der Stadtverwaltung und den Kommunalpolitikern Deine Meinung sagen zu Themen, die die Jugendlichen betreffen,
  • gemeinsam über brennende Themen sprechen und um Unterstützung für konkrete Jugendprojekte werben,
  • Anträge an den Gemeinderat stellen, mit denen sich dieser dann befassen muss und so Einfluss nehmen zugunsten der Lahrer Jugendlichen,
  • eigene Projekte und Veranstaltungen planen und durchführen.
Darüber hinaus muss der Jugendgemeinderat vor Entscheidungen der Stadtverwaltung oder des Gemeinderats in Jugendangelegenheiten in die
Entscheidung mit einbezogen werden.
Der Jugendgemeinderat trifft sich fünf Mal im Jahr zur öffentlichen Sitzung unter Vorsitz des Oberbürgermeisters.
Alle zwei bis drei Wochen treffen sich die Jugendlichen mit Mitarbeitern des Kinder-und Jugendbüros zu internen Arbeitssitzungen, in denen gemeinsame Projekte besprochen und vorbereitet werden.
Einige Jugendgemeinderäte haben zudem feste Sitze in beratenden Ausschüssen der Stadtverwaltung (zum Beispiel Umweltausschuss, Interkultureller Beirat) und können auch dort für die Belange der Lahrer Jugend eintreten.
 

Was haben die bisherigen Jugendgemeinderäte so gemacht?

Die bisherigen Jugendgemeinderäte haben sich unter anderem
eingesetzt für:
  • Einrichtung eines Jugendcafés auf dem zukünftigen Landesgartenschaugelände,
  • Ausbau der Großviehhalle auf dem Schlachthofgelände,
  • Partys & Konzerte für Jugendliche (Bühnenprogramm Chrysanthema, School's Out),
  • Umweltbildungsprojekte (Müllsammel-Aktion),
  • Bau der Skaterbahn auf dem Schlachthofgelände,
  • Präventionsangebote "2 Schulen, 1 Tag"
  • und vieles, vieles mehr.
 

Mehr Infos?

Bei Fragen zum Jugendgemeinderat oder zur Wahl kannst Du Dich gern an das Kinder- und Jugendbüro wenden (Telefon 07821 / 920 88 80), die Jugendgemeinderäte an Deiner Schule ansprechen, den JGR auf seiner Facebook-Seite besuchen oder auf dieser Homepage stöbern.
Die Kandidaten, die sich beworben haben, werden am 25. Oktober 2016 von den Jugendgemeinderäten vorbereitet.
Am 23. November 2016 werden sich die Kandidaten und Kandidatinnen öffentlich vorstellen.
Am 01. und 02. Dezember 2016 findet die Wahl statt.
Die neuen Jugendgemeinderäte werden 2017 dann in einem Einführungswochenende auf ihre neue Aufgabe vorbereitet.
 

zum Seitenanfang | drucken






zurück nach oben.zurück zur vorherigen Seite