Kopfnavigation:

Stadt Lahr online:

Zur Hauptnavigation . Direkt zum Inhalt . zur Kopfnavigation . zur Suche


RSS-Icon Twitter-Icon Facebook-Icon| Presse | Stadtplan | Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis | DeutschEnglishFrançais

Access Key 0 . Access Key 1 . Access Key 3 . Access Key 5

Inhalt:

Sie sind hier:   Startseite. Bildung & Soziales. Mediathek. Aktuelles. Veranstaltungen

Veranstaltungen in der Mediathek

Boshi und mehr – Handarbeiten in der Mediathek

Samstag, 07. Februar 2015, 14:00 bis 16:00 Uhr
Handarbeiten machen Freude – nicht nur das Ergebnis, sondern auch das Anfertigen. An diesem Nachmittag sitzt man nicht allein über seinem Werk, sondern kann sich in einer Runde von Handarbeitsinteressierten austauschen, Tipps bekommen von denen, die mehr Erfahrung haben. Bei einer Tasse Tee plaudern, sich aus den ausliegenden Büchern neue Anregungen holen –in der Mediathek soll die alte Tradition, zusammen etwas anzufertigen und dabei zu erzählen, wieder aufleben.
Ganz gleich, ob Häkeln, Stricken, Sticken, Nähen – alle Interessierten sind eingeladen, Ihre Handarbeit mitzubringen und in einer gemütlichen Runde weiterzuführen.
Kerstin Hall vom Teeladen „enTEEsiastisch“ wird dabei eine Auswahl an verschiedenen Tees zum Kosten anbieten.
 

Literatur im Gewölbe

Vorstellung neuer Bücher durch Mitarbeiterinnen der Mediathek am Montag, 09. Februar 2015, um 19:30 Uhr
Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass Mitarbeiterinnen der Mediathek im schönen Ambiente des Gewölbesaales im Zeitschriftenbereich Bücher vorstellen, die neu im Angebot der Mediathek und die derzeitigen Lieblingsbücher der Mitarbeiterinnen sind.
Das Spektrum ist vielfältig – Heiteres und Nachdenkliches, Mundart, Krimi - eine vielfältige Auswahl, die an diesem Abend vorgestellt wird und aus der zum Teil vorgelesen wird. Dabei sind zum Beispiel Hajo Schumachers „Restlaufzeit“, „Russenkuss“ von Markus Müller, „Totenfrau“ von Bernhard Aichner und „Von Erde bist du genommen“ von Gottfried Zurbrügg.
Diese und die anderen vorgestellten Titel können noch am Abend ausgeliehen werden.
 

Vergrößerung des Bildes, öffnet in einem neuen Fenster: Portraitbild von Astrid Fritz
Astrid Fritz

'Hostienfrevel'

Die Autorin Astrid Fritz liest aus ihrem neuen historischen Roman
Montag, 23. März 2015, 19:30 Uhr in der Mediathek Lahr
Die Begine Serafina hat sich in ihrer neuen Heimat gut eingelebt. Da erschüttert ein schlimmer Frevel Freiburg. Entweihte Hostien - im Münster, dem heiligsten Ort der Stadt! Der alte Kreuzbruder des Gotteshauses – grausam ermordet! Der Verdacht fällt auf einen jüdischen Schuster, der unter der Folter auch alles gesteht, was man von ihm hören will. Serafina aber hat einen anderen Verdächtigen im Blick. Doch dann geschehen Dinge, die Serafina an ihrem heimlichen Verbündeten, dem Stadtarzt Achaz, zweifeln lassen…
Nach „Das Aschekreuz“ ist „Hostienfrevel“ der zweite Band der historischen Krimiserie um die sympathische Begine Serafina.
Astrid Fritz arbeitete als Fachredakteurin und ist Autorin erfolgreicher historischer Romane wie „Die Hexe von Freiburg“, die Himmelsbraut“ und „Der Pestengel von Freiburg“.
Die Buchhandlung Rombach wird mit einem Büchertisch an diesem Abend vor Ort sein, so dass die Möglichkeit gegeben ist, sich Bücher der Autorin signieren zu lassen.
Die Lesung ist eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Frauenwelten Lahr“.
 

zum Seitenanfang | drucken


 

Onleihe

Logo Onleihe Regio mit Schriftzug Onleihe Regio. Untertitel Ortenau Kreis Emmendingen. Logo stellt Computermaus mit Kabel und Landkarte der beiden Kreise in Grüntönen dar.

 

Die Mediathek empfiehlt

 

Das Wetter in Lahr





zurück nach oben.zurück zur vorherigen Seite