LAhr, Region, Ausflug, Fotografieren

Schwarzwaldhochstraße

Die berühmte Panoramastraße "Schwarzwaldhochstraße" (B 500) führt rund 60 Kilometer von Baden-Baden nach Freudenstadt. Sie gilt als die schönste und älteste Touristenstraße des Schwarzwalds.

1930 wurde die Straße eingeweiht und seitdem erschließt sie herrliche Aussichten über die Rheinebene, das Elsass und die Vogesen und führt in einer Höhe von 800 bis 1000 Metern an idyllischen Höhenhotels und kleinen Berggasthöfen vorbei, wo man sich eine wohlverdiente Rast gönnen kann.

Naturschutzgebiete zu beiden Seiten der Schwarzwaldhochstraße sollen die einmalige Tier- und Pflanzenwelt erhalten. Ob Wanderer, Nordic Walker und Moutainbiker im Sommer oder Skifahrer und Langläufer im Winter, für alle ist etwas geboten. Und dann gibt es da noch die Ganzjahres-Bobbahn am Mehliskopf für alle, die Spaß und Action suchen.

Als touristisches Zentrum der Schwarzwaldhochstraße gilt der sagenumwobene Mummelsee, rund 1000 Meter über dem Meeresspiegel gelegen. Der fast kreisrunde sogenannte Karsee liegt unterhalb der 1164 Meter hohen Hornisgrinde, dem höchsten Berg des Nordschwarzwalds, und ist vermutlich am Ende der Riss-Eiszeit entstanden. Aus dem See sollen nachts im Mondlicht Nixen und Mümmlein auftauchen. Tagsüber locken eine Gartenwirtschaft, Kioske und ein Tretbootverleih. Und nach einem erlebnisreichen Tag lädt das nach einem Brand 2008 neu aufgebaute Berghotel Mummelsee zu Schwarzwälder Spezialitäten ein.

Im Naturparkzentrum Ruhestein können die Besucher die sensiblen ökologischen Zusammenhänge der Tier- und Pflanzenwelt begreifen lernen. Nach dem verheerenden Orkan "Lothar" von 1999 wurde in der Nähe des Schliffkopfs ein besonderer Pfad eingerichtet, der Lotharpfad. Dort sind die Auswirkungen des Sturms bei einer kleinen Wanderung, vorbei an den umgestürzten Bäumen, abgerissenen Baumkronen und herausgerissenen Wurzeln, auch heute noch gut zu erkennen.

Über die Höhenzüge von Schliffkopf und Kniebis führt die Schwarzwaldhochstraße dann nach Freudenstadt am Ostrand des Nordschwarzwalds, ein charmantes Städtchen mit dem angeblich größten Marktplatz Deutschlands.

Entfernung bei einer Rundfahrt: etwa 200 Kilometer

Weitere Informationen gibt's unter:
www.schwarzwaldhochstrasse.de