Stadt LAhr, Schutterlindenberg

Schutterlindenberg

Der Schutterlindenberg hat historische Bedeutung für Lahr.

Einst diente er als Versammlungsort für religiöse oder politische Feste – etwa anlässlich der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 oder des badischen Verfassungsfests 1843.

Die herrliche Aussicht vom Schutterlindenberg reicht über die Rheinebene bis ins Elsass hinein, inklusive Münstertum in Straßburg.

Das Bild zeigt einen Blick auf das Schubert-Denkmal auf dem Schutterlindenberg. Man blickt einen Sandweg entlang, an dessen Ende ein kleiner Pavillon steht. Es führen einigen Stufen hinauf, in der Mitte ist das Denkmal zu Ehren Schuberts erkennbar. Der Weg ist gesäumt von üppigen grünen Laubbäumen, durch die warmes Sonnenlicht auf den Weg fällt.
Schubert-Denkmal auf dem Schutterlindenberg
Quelle: Stadt Lahr

Zudem können Besucher vom Schutterlindenberg einen Blick auf zwei politische Denkmäler der Stadt Lahr werfen: Das Schubert-Denkmal erinnert an den Bürgermeister der Revolution von 1849 Wilhelm Schubert, während die Verfassungssäule der badischen Verfassung von 1818 gewidmet ist.