Schutterlindenberg, Blick auf Lahr

Panoramaweg Schutterlindenberg

Die etwa fünf Kilometer lange Strecke des Weinwegs Schutterlindenberg eignet sich gut für einen ausgedehnten Nachmittagsspaziergang.

Mit knapp 7000 Hektar Weinanbaufläche reifen in Lahr ausgezeichnete Weine. Der Weg führt durch Felder, Wiesen und Reben. Die Tour besticht mit weiten Aussichten und herrlichen Blicken ins Schuttertal, über ganz Lahr und die Nachbargemeinden. Ein Abstecher zum Weingut der Stadt (Inhaber Familie Wöhrle, Weinbergstraße 3) bietet sich an.

Die Tour beginnt am Alten Rathaus. Durch die Obertorstraße geht es immer der blauen Traube nach den Hang hinauf, vorbei an Bürgerhäusern und Villen aus dem 19. Jahrhundert. Auf der Strecke gibt es noch alte Bierkeller. Dort wurde früher Eis eingelagert, um das Bier im Sommer kühlen zu können.

Auf der Höhe geht's links in den Schutterlindenbergweg und nach wenigen Metern nach rechts. Dann wiederum nach ein paar Metern nach links immer der blauen Traube nach. Großartige Rundblicke über die Nordseite des Schutterlindenbergs und auf den Schwarzwald folgen.

Oben auf dem Schutterlindenberg wartet die Verfassungssäule, die zum 25-jährigen Bestehen der ersten badischen Verfassung von 1818 am 22. August 1843 mit einem Volksfest eingeweiht wurde. Im Pavillon steht eine Büste des Lahrer Bürgermeisters Wilhelm Schubert, der in den Tagen der Badischen Revolution dieses Amt innehatte.

Zurück geht es durch Reben auf den Kammweg und dann rechts ab ins Mauergässle und hinab in die Innenstadt.

Die reine Gehzeit ist etwa 1,5 bis 2 Stunden.