Lahr, Lokale Agenda 21, Wand mit Schrift

Lokale Agenda 21 – was ist das ?

Die sogenannte Lokale Agenda 21 ist ein weltweites Handlungsprogramm für das 21. Jahrhundert.

Das Ziel ist die Erhaltung unserer Lebensgrundlagen durch eine nachhaltige Entwicklung. Nachhaltig bedeutet heute so zu leben und zu handeln, dass auch unsere Kinder und Enkelkinder eine l(i)ebenswerte Welt vorfinden können. Dies beinhaltet sowohl soziale, wirtschaftliche als auch ökologische Komponenten.

1992 haben sich 178 Staaten auf der UN-Umweltkonferenz in Rio de Janeiro verpflichtet, eine nachhaltige Entwicklung zur Rettung der Erde zu fördern. Vor allem wurden alle Städte und Gemeinden der Welt aufgefordert, gemeinsam mit ihren Bürgern ein lokal angepasstes Aktionsprogramm aufzustellen.

Gerade in den Städten und Gemeinden kann durch die direkte Beteiligung der Bürger in vielen kleinen Schritten ein wichtiger Beitrag für die Erhaltung unserer Lebensgrundlagen geleistet werden.

In Lahr wurde der Agenda-Prozess im Oktober 2000 durch Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller und den Gemeinderat gestartet. Es wurden Agenda-Gruppen zu folgenden Themen gebildet:

Für eine nachhaltige Entwicklung ist auch eine global gerechte Verteilung der Ressourcen und das Zusammenwachsen zu "Einer Welt" wichtig. Die Agenda-Gruppe "Zukunftsfähige Welt" beschäftigt sich mit Aspekten der Entwicklungsarbeit und wirbt für das Verständnis und Kennenlernen anderer Kulturen.

Projekte:

  • Erarbeitung einer Infobroschüre zu Vereinen und Einrichtungen im Eine-Welt-Bereich
  • Organisation eines eigens für Lahr angebotenen Kaffees aus Fairem Handel mit dem Namen lahrtino
  • Beteiligung an der VHS-Reihe „Kochkultur
  • Beteiligung beim Fest der Kulturen und der Veranstaltung zum Frauentag

 

Kontakt:
Christof Fischer-Rimpf

Tel.: 07821 / 954 344
E-Mail: info@konzept-projekt.de

Die Agenda-Gruppe "Energie" befasst sich mit der umwelt- und klimaverträglichen Nutzung von Energie und möchte ein stärkeres Bewusstsein für den Klimaschutz wecken. Projekte:

  • Erstellung einer Plakat-Serie "Wer weiter denkt, muss nicht kürzer treten." zu den Themen "Rationelle Energieverwendung" und "Erneuerbare Energien"
  • Vergleich von Stromtarifen konventioneller und ökologischer Anbieter
  • Ertragsvergleich von Photovoltaikanlagen im Großraum Lahr
  • Heizen mit Wärmepumpen: Ein siebenjähriger Feldtest unter realistischen Betriebsbedingungen
  • Bereitschaftsstrom (Stand-By) - Ein teurer Luxus: Untersuchung über Einsparmöglichkeiten in einem Haushalt
  • Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom: Die Quelle entscheidet
  • Aufklärung über häufige Irrtümer, zum Beispiel über energetische Amortisationszeit (Energie-Rücklaufzeit), angeblich hohe Kosten der erneuerbaren Energien und andere Themen
  • Pressemitteilungen zu aktuellen Energiethemen

 

Kontakt:
Dr. Falk Auer

Tel.: 07821 / 991 601
E-Mail: nes-auer@t-online.de

Jeder Bürger kann sich hier aktiv mit seinen Ideen und Vorschlägen einbringen. Machen auch Sie mit!

Die Agenda-Gruppen werden finanziell und organisatorisch von der Stadtverwaltung unterstützt:

Agenda-Büro bei der Stabsstelle Umwelt
Rathaus 2
Rathausplatz 7
77933 Lahr

Tel.: 07821 / 910-06 21
Fax: 07821 / 910-06 72
E-Mail: agenda21@lahr.de