Blick über Lahr

Planung der Kreisstraßen 5344/5345 als bahnparallele Trasse

Der Entlastung der Ortsdurchfahrten der B 3 durch Kippenheim sowie der Kreisstraßen durch Kippenheimweiler, Langenwinkel und Mahlberg soll der Neubau der K 5344/5345 dienen.

Die bereits vor knapp 15 Jahren geplante neue Trasse soll ab dem Autobahnzubringer Ettenheim (L 103) bis Langenwinkel weitgehend entlang der Bahnstrecke verlaufen, die K 5345 neu auf Höhe von Kippenheimweiler abzweigen und südlich entlang des Mosolfgeländes auf die B 3 führen.

Die Offenlage der Planung erfolgte Ende 2003 im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens. Die Stellungnahmen bei einem Anhörungstermin wurden im Juni 2005 erörtert. Seither ruht das Verfahren. Ein Planfeststellungsbeschluss (Baugenehmigung) wurde bislang vom Regierungspräsidium nicht gefasst, da das Straßenbauprojekt aufgrund seiner bahnparallelen Trassenführung unmittelbar mit den Ausbauplanungen der Rheintalbahn (3. + 4. Gleis) zusammenhängt.

Mit dem Bundestagsbeschluss vom 28. Januar 2016 für einen autobahnparallelen Ausbau der Rheintalbahn wird die Planung der Kreisstraßen 5344/5345 als bahnparallele Trasse nun wieder aufgenommen. Da es sich um eine Kreisstraße handelt, ist das Landratsamt des Ortenaukreises in Offenburg der zuständige Straßenbaulastträger.