Holzhaus auf der grünen Wiese

Energiespar-Ratgeber

Lammfleisch aus Neuseeland, das gemütliche Schaumbad am Abend, der neue Plasma-Fernseher oder ein Wochenendtrip nach London – wo stecken die wahren CO2-Bomben? Wer das eigene CO2-Gewicht verringern möchte, kann mit den folgenden Energiespartipps schnell Erfolge erzielen ohne auf alle Annehmlichkeiten zu verzichten.

Die Stadt Lahr beteiligt sich mit den Ratgebern an der bundesweiten Kampagne "Klima sucht Schutz", die vom Bundesumweltministerium gefördert wird. Seit Juli 2004 konnte die Kampagne mit den Energiespar-Ratgebern sowie weiteren Projekten zur Vermeidung von mehr als 2,2 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) beitragen.

Wohnen

Sie möchten wissen, ob Sie zuviel Strom verbrauchen? Der Strom-Check zeigt, wo Sie mit ihrem Stromverbrauch und Kosten im Vergleich zu Durchschnittshaushalten liegen. Anschließend erhalten Sie zahlreiche Stromspartipps und vertiefende Strom-Ratgeber. weiter

Ist Ihr Kühlschrank ein Stromfresser? Hier erfahren Sie, ob sich der Austausch Ihres alten Gerätes lohnt und welches neue Gerät für Sie in Frage kommt. Gleichzeitig berechnen Sie die CO2-Emissionen Ihres alten und die Umweltentlastung beim Kauf eines Neugeräts. weiter

Der Heiz-Check überprüft die Heizkosten und den Heizenergieverbrauch Ihres Gebäudes. Sie erhalten nützliche Hinweise, zum Beispiel die Adresse Ihres Mietervereins, der örtlichen Verbraucherberatung oder von Handwerkern vor Ort. weiter

Sind Ihre Heizungspumpen Stromfresser? Optimal eingestellte Pumpen sparen Geld und Energie. Wie viel Sie sparen, wenn Sie die Pumpen besser regeln oder austauschen, sagt Ihnen der Pumpen-Check. weiter

Lohnt sich ein hydraulischer Abgleich in Ihrem Haus? Mit dem Wärme-Check können Sie in wenigen Minuten herausfinden, ob diese Maßnahme für Ihre Heizungsanlage sinnvoll ist und wie viel Heizkosten Sie dadurch sparen können. weiter

Ob Ihre Heizung sparsam oder verschwenderisch ist, hängt auch von den Thermostatventilen ab. Ob diese noch dem Stand der Technik entsprechen, sagt Ihnen der Thermostat-Check. weiter 

Mit dem Wasser-Check erhalten Sie einen Überblick über Ihren Warmwasserverbrauch und können diesen mit Durchschnittswerten vergleichen. Außerdem bekommen Sie auf Ihre Situation zugeschnittene Einsparempfehlungen und Kontaktdaten von Handwerkern in Ihrer Nähe. weiter

Bauen

Sonnenenergie ist derzeit der Renditebringer Nr. 1. Der Solardach-Check ermittelt, ob sich das eigene Dach für eine Photovoltaikanlage eignet und berechnet den für Sie besten Ertrag. weiter

Der Förderratgeber findet für die geplanten Modernisierungs-Maßnahmen die passenden Förderprogramme der Kommune, des Lands und des Bunds: So stimmt er Förderprofil und Maßnahmenprofil aufeinander ab. weiter

Der Ratgeber "Heizkosten im Neubau" hilft bei der Wahl des emissionsärmsten und kostengünstigsten Heizsystems. Laien erhalten eine korrekte Übersicht über Kosten und Emission, der Fachmann erleichtert sich die langwierige wärmetechnische Berechnung. weiter

Der Modernisierungsratgeber prüft die Wirtschaftlichkeit von Verbesserungsmaßnahmen. Dabei berechnet er die jährliche Belastung aus der Refinanzierung der Investition und vergleicht diese mit der jährlichen Entlastung aus der Heizkostenersparnis. weiter

Sie möchten Ihr Haus modernisieren und sich vorher mit Bauherren und Firmen anderer Projekte austauschen? Werfen Sie einen Blick in unser BestPractice Archiv und sehen Sie sich erfolgreiche Beispiele in Ihrer Nähe an. weiter

Service

Welche Ausgaben kommen in den nächsten Monaten und Jahren auf mich zu? Wie viel Energie habe ich im vergangenen Jahr gespart? Das Energiespar-Konto hilft Ihnen, Ihren Energie- und Wasserverbrauch sichtbar zu machen und Ihre Kosten für Heizenergie, Strom und Wasser in den Griff zu bekommen. weiter

Im Heiz-Atlas finden Sie die Energieverbrauchswerte von 50 000 Gebäuden in ganz Deutschland, sowie Statistiken und Sanierungsquoten für alle Bundesländer und Kreise. weiter

Sie haben detaillierte Fragen zu Ihren Energiespar-Vorhaben? Im Info-Center "Rat + Tat" finden Sie Ansprechpartner ganz in Ihrer Nähe: von Energieberatern über Handwerker zu Banken und Verbraucherzentralen. weiter