Schlachthof Jugend und Kultur Lahr, Graffiti

Aktuelles

Im Schlachthof gibt's das ganze Jahr über Veranstaltungen und Angebote zu den unterschiedlichsten Themen.

Die nächsten Termine sind:

Der Schlachthof – Jugend & Kultur in Lahr veranstaltet am Freitag, 21. April 2017, von 16:00 bis 19:00 Uhr wieder einen Workshop in der Trendsportart Parkour für Jugendliche und junge Erwachsene ab zwölf Jahren. Er findet unter fachkundiger Anleitung erfahrener Athleten des Parkour-Clubs Movement Offenburg statt.

 

Parkour ist eine Sportart, bei der der Teilnehmer, der Traceur (französisch: „der den Weg ebnet“ oder „der eine Spur legt“), unter Überwindung sämtlicher Hindernisse den kürzesten oder effizientesten Weg von A zum selbst gewählten Ziel B nimmt. Parkour kann prinzipiell überall, sowohl in der Stadt oder in der Natur praktiziert werden. Der Traceur überwindet dabei unterschiedlichste Hindernisse auf seinem Weg. In einer urbanen Umgebung werden Pfützen, Papierkörbe, Bänke, Blumenbeete und Mülltonnen ebenso wie Bauzäune, Mauern, Litfasssäulen und Garagen übersprungen und überklettert. Die Hindernisse selbst dürfen jedoch nicht verändert werden, weil es darum geht, mit dem vorhandenen Umfeld zu Recht zu kommen. Bekannt wurde Parkour unter anderem durch viele Kinofilme und Musikvideos. Parkour sieht sich nicht als bloße Sportart, sondern auch als die Kunst der eleganten, effizienten, geschmeidigen und flüssigen Bewegungen. Grenzen sollen erkannt und überwunden werden. Eine der Hauptphilosophien dieser noch jungen Sportart lautet auch „The only Limit is human Imagination“.

 

Parkour besteht immer aus dem körperlichen, aber mindestens ebenso aus einem mentalen Training. Wichtig ist der verantwortungsvolle Umgang mit dem eigenen Körper, mit Ängsten, mit der Umgebung ebenso wie eine gute Selbsteinschätzung, Respekt, Verantwortung und der eigene Weg durchs Leben. Damit vereint Parkour körperliche und mentale Weiterentwicklung.

 

Der Kurs startet mit einer umfangreichen Sicherheitseinweisung sowie dem für Parkour obligatorischen und notwendigen Aufwärmprogramm. Danach sollen die Teilnehmer versuchen, unter Berücksichtigung der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen erste Hindernisse in der näheren Umgebung zu überwinden. Zukünftig finden die Parkour- Workshops im Schlachthof immer freitags 14-tägig statt.
ACHTUNG: Wegen der Osterfeiertage findet das nächste Training erst am Freitag, den 21. April statt.

Das Bild zeigt junge Zirkusartisten am Vertikaltuch.
Junge Zirkusartisten am Vertikaltuch

Schon traditionell findet in den Osterferien im Schlachthof – Jugend & Kultur ein Schnupperkurs des im Schlachthof ansässigen Kinder- und Jugendzirkusses "LahriFahri" statt. Die teilnehmenden Kinder können dabei einmal in die Welt der Artistik hineinschnuppern. Ein Einstieg in das ganzjährig stattfindende Zirkusprojekt ist natürlich ebenfalls möglich.

 

Der Kurs findet von Dienstag bis Freitag, 18. bis 21. April 2017, jeweils von 09:30 bis 12:30 Uhr statt und kostet 25 Euro. Am letzten Tag gibt es für die Eltern, Großeltern, Geschwister und alle Interessierten eine kleine Vorführung, bei der die jungen Artisten zeigen können, was sie in den drei Tagen gelernt haben. Anmelden können sich Kinder ab acht Jahren, die einen kleinen Einblick in die Welt der Akrobatik, des Einradfahrens, des Jonglierens und anderer Zirkusdisziplinen haben wollen.

 

Anmeldungen nimmt das Schlachthof-Team unter Telefon 07821 / 981 185 oder E-Mail team-schlachthof@lahr.de entgegen. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Veranstaltung.

In Kooperation mit „BABEL Junges Theater BAAL novo“ findet 14- tägig im Schlachthof, parallel zum offenen Treff, ein Treffen unter dem Thema „Bühne frei! Impro-Theater für Jugendliche“ statt.

 

Man spielt Theater, ohne Text zu lernen, spontan, überraschend und aus dem Moment heraus. Ohne vorgefertigte Texte, was gerade durch den Kopf geht, mal zum Lachen, mal absurd, mal traurig…. Einfach mitmachen und sich überraschen lassen.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Nächste Termine:

  • Montag, 24. April 2017,
  • Montag, 15. Mai 2017,
  • Montag, 29. Mai 2017,
  • Montag, 12. Juni 2017

jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr

Am Donnerstag, 27. April 2017, startet im Schlachthof ein Tai Chi Chuan Workshop im Schlachthof für Jugendliche ab zwölf Jahren. Tai Chi Chuan verbindet Bewegung der Kampfkunst mit der Führung der inneren Energie. Weiche, runde, fließende Bewegungen führen zur Ruhe. Auch der Aspekt der Selbstverteidigung wird in diesem Kurs behandelt.

 

Wem es gefällt, der kann nach der sechsmaligen Teilnahme entweder in einem Verein oder in anderen Institutionen weiter machen. Bitte bequeme Kleidung mitbringen. Jeweils donnerstags von 18:00 bis 19:30 Uhr.

Am Donnerstag, 27. April 2017, startet wieder der Kurs „Zeichnen und Malen“ für Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren. In diesem Kurs können sie mit den unterschiedlichsten Techniken ihre Kreativität erkunden, Neues erlernen oder ihr Können vertiefen – ob Mangas, Stilleben oder Comics. Jeweils donnerstags von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Am Freitag, 07. Juli 2017, ( nicht wie bisher angekündigt am Freitag, 05. Mai 2017) veranstaltet der Schlachthof- Jugend & Kultur Buchlesungen mit dem Autoren Sascha Bisley aus Dortmund.

 

Nachdem  die Lesungen mit Bisley 2015 ein großer Erfolg und sehr gut besucht waren, möchte das Schlachthof-Team in diesem Jahr die Reihe mit Autorenlesungen mit dem Dortmunder Buchautoren und Filmemacher  weiterführen.

 

Bisley veröffentlichte 2015 sein Buch „Zurück aus der Hölle – Vom Gewalttäter zum Sozialarbeiter“. In diesem Buch beschreibt er schonungslos und direkt seinen Lebensweg in die Gewaltkriminalität und über eine einjährige Haftstrafe zurück in die Gesellschaft. Das Buch besticht dadurch, dass Bisley nie nach Entschuldigungen und Ausreden sucht, sondern stets offen und ehrlich sich selbst die Schuld gibt.

 

Fast hätte der Schlachthof einen echten Grimme-Preisträger begrüßen können, Sascha Bisley war 2017 für seine ZDFinfo-Dokusendung „Szene Deutschland“ nominiert und ist nur knapp am Preis durchgeschrammt.

 

Vormittags finden um 08:30 Uhr und um 11:00 Uhr Lesungen speziell für Schulklassen statt; dafür kann man sich noch anmelden. Abends gibt es ab 19:30 Uhr eine offene Lesung für die gesamte Bevölkerung.

 

Die Veranstaltungen sind kostenlos.

 

 

Auch 2017 öffnet der Schlachthof die Manege für junge Artisten ab acht Jahren, die zum Beispiel Jonglieren, Einradfahren, Seillaufen und vieles mehr lernen oder ihr Können vertiefen wollen. Das Angebot geht bis zu den Sommerferien, ein Einstieg ist jederzeit möglich. Das Entgelt für die ganze Saison beträgt 150 Euro.

Bewegung, Spiel und Sport bis tief in die Nacht hinein - wer sich hierfür begeistern kann, ist bei der elften Lahrer „Sport-Nacht“ wieder genau richtig. Denn am Samstag, 06. Mai2017, wird das Hallensportzentrum Lahr erneut bis nach Mitternacht geöffnet sein.

 

Dabei stehen einerseits Fußball, Volleyball und Basketball im Mittelpunkt des Geschehens: Auf je einem Spielfeld können sich frei vor Ort zusammengestellte Mannschaften gegenseitig herausfordern und in Spielen auf Zeit den jeweiligen „King of the Court“ ausspielen. Auch die Trendsportart „Headis“ (Kopfball-Tischtennis) wird vorgestellt und kann von jedermann ausprobiert werden. Zudem kann man auch seine Kraft in einem sogenannten Kraftparkour unter Beweis stellen oder einfach eine Partie Tischtennis spielen. Neu ist eine Demonstration in der Kunst des Bo-Stabs.

 

Beginn der „Sport-Nacht“ ist um 20:00 Uhr. Mitmachen können alle, die mindestens 14 Jahre alt sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Durchgeführt wird die Veranstaltung vom Schlachthof-Jugend & Kultur, dem TV Lahr, dem Projekt LaKiHu, dem Jugendgemeinderat sowie dem Bürgerzentrum Kanadaring. Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt wird es vor Ort wieder eine kleine Bewirtung geben

Wer als Kind schon davon geträumt hat, mit einem einfachen Stab coole Tricks zu machen, die in ihrem Aussehen nahe an der traditionellen Kampfkunst des Bo-Stabs liegen, wird in diesem Angebot fündig. Immer mittwochs ab 18:00 Uhr wird der Stab herumgewirbelt und die Luft zerschnitten was das Zeug hält!

Anfänger und Fortgeschrittene zwischen zehn und 14 Jahren können in diesem Kurs mit unterschiedlichsten Techniken ihre Kreativität erkunden, Neues erlernen oder ihr Können vertiefen – ob Mangas, Stilleben oder Comics.

 

Der Workshop findet immer donnerstags von 17:00 bis 19:00 Uhr statt, umfasst zehn Kurseinheiten und kostet 40 Euro. Anmeldungen sind unter Telefon 07821 / 981 185 oder E-Mail team-schlachthof@lahr.de möglich.

Jugendliche ab 14 Jahre, die für die Bewerbung an einer Schule oder ähnlichem im Bereich Grafik/Design eine Mappe erstellen müssen sollen in dem Kurs ihre gestalterischen Fähigkeiten und Fertigkeiten in verschiedenen Techniken und Stilrichtungen ausbauen, um die notwendige Mappe zusammen zu stellen.

 

Der Workshop findet immer donnerstags von 17:00 bis 19:00 Uhr unter Leitung von Viktor Lang statt, umfasst zehn Kurseinheiten und kostet 40 Euro. Anmeldungen sind unter Telefon 07821 / 981 185 oder E-Mail team-schlachthof@lahr.de möglich.