Jugendliche

Aktionen 2004-2007

Der Jugendgemeinderat 2004-2007 ruft mehrere Aktionen ins Leben.

Am 11. Mai 2007 hat der Jugendgemeinderat im Rahmen der Lahrer Präventionswochen einen Spendenlauf zugunsten der Lahrer Drogenhilfe veranstaltet. Insgesamt beteiligten sich knapp 500 Schüler vieler Lahrer Schulen an dem Lauf. Sie liefen insgesamt mehr als 2200 Runden auf der Klostermatte und im Park am Rosenweg (etwa einen Kilometer). Durch die finanzielle Unterstützung von Sponsoren (Lahrer Firmen), die vorher von den Jugendgemeinderäten geworben wurden, kamen dadurch insgesamt knapp 1000,00 Euro für die Drogenhilfe zusammen.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Sie wurde vom Jugendgemienderat iniziiert, um dem schlechten Ruf der Jugendlichen in Lahr entgegenzuwirken.

Das Bild zeigt Jugendgemeinderäte bei der Spendenübergabe ans Terrassenbad nach dem Beach-Volleyball-Turnier am Beach-Volleyball-Platz.
Jugendgemeinderäte bei der Spendenübergabe nach dem Beach-Volleyball-Turnier

Aufgrund der Diskussionen im Gemeinderat über eine mögliche Privatisierung des Lahrer Terrassenbads hat der Jugendgemeinderat am 03. August 2006 ein Beach-Volleyball-Turnier im Lahrer Terrassenbad veranstaltet. Das Turnier richtete sich an Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren. Gespielt wurde in zwei Altersgruppen. Zuerst spielten die 13- bis 16-Jährigen, dann die 16- bis 20-Jährigen. Die Startgebühr pro Team betrug 5,00 Euro und wurde zusammen mit dem Erlös des Getränkeverkaufs an das Terrassenbad gespendet. Dies waren insgesamt 37,00 Euro.

Mit dem Turnier wollte der Jugendgemeinderat zeigen, dass den Jugendlichen in Lahr etwas an der Erhaltung des Bads liegt. Aufgrund des schlechten Wetters war die Aktion leider nicht so erfolgreich, wie erhofft. Dennoch hat es den teilnehmenden Jugendlichen und dem Jugendgemeinderat sehr viel Spaß gemacht.

Der ChilLahr ist ein Flyer mit aktuellen Terminen für Jugendliche in Lahr und Umgebung. Alle drei bis vier  Wochen wird vom Jugendgemeinderat eine neue Ausgabe erstellt und an verschiedenen Lahrer Treffpunkten ausgelegt (siehe unten).

Den ChilLahr gibt es seit Anfang Juli 2006. Er entstand, weil viele Jugendliche darauf aufmerksam gemacht haben, dass sie keinen Überblick darüber haben, welche Jugendveranstaltungen es in Lahr und Umgebung gibt. Daher will der Jugendgemeinderat mit dem ChilLahr den Jugendlichen ab 16 Jahren die Möglichkeit geben, auf einen Blick alle Jugend-Veranstaltungen zu sehen, die für sie interessant sein können. Für die Finanzierung des ChilLahrs werden noch Sponsoren gesucht (Werbung auf dem Flyer).

An folgenden Orten wird der ChilLahr ausgelegt:

  • Weiterführende Schulen
  • Schlachthof – Jugend & Kultur
  • Kinder- und Jugendbüro
  • Badische Zeitung
  • Lahrer Zeitung
  • Lahrer Anzeiger
  • Café Wolkenkratzer
  • Café Pierrot
  • Eiscafé Venezia
  • Pizzeria Milano
  • Bäckerei Mister Baker
  • Mc Donalds
  • Modegeschäft Laufsteg
  • Modegeschäft Highscore 
Das Bild zeigt Jugendliche, die bei der Chill-Out Vol. 3 des Jugendgemeinderats im Disconebel tanzen.
Jugendliche tanzen bei der Chill-Out Vol. 3

Der Jugendgemeinderat hat festgestellt, dass für Jugendliche unter 16 Jahren in Lahr zu wenige Veranstaltungen angeboten werden. Daher wurde beschlossen, speziell für diese Altersgruppe in regelmäßigen Abständen Partys zu organisieren.

Die erste Veranstaltung, fand am 16. Juli 2005 unter dem Namen Chill-Out-Party statt. 270 Jugendliche fanden den Weg zum Schlachthof – Jugend & Kultur, um zu der Musik von DJ Freeze abzutanzen.

Da die erste Party ein riesiger Erfolg war, fand kurz vor Weihnachten eine zweite Chill-Out-Party statt. Sie stand unter dem Motto "X-Mas-Chill-Out" und war mit 350 Jugendlichen noch besser besucht.

Die vorerst letzte Party – unter dem Namen Chill-Out Vol. 3 – fand am 27. August 2006 statt. Der Jugendgemeinderat wollte dieses mal den Spaß einer Party mit etwas lehrreichem verbinden. Deshalb lud der Jugendgemeinderat die Polizei und das Kinder- und Jugendbüro der Stadt ein, um mit Informationsständen bei der Veranstaltung anwesend zu sein. Die Stände wurden von den 250 Jugendlichen in Tanzpausen genutzt.

Alle drei Partys waren ein voller Erfolg und die jüngeren Jugendlichen aus Lahr fiebern schon eifrig der nächsten Chill-Out-Party entgegen und sind gespannt, was der Jugendgemeinderat sich das nächste Mal für ein Thema ausdenkt.